Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
t8

sammlet hatte. Den Anfang der Feierlichkeit machte der Pro-
fessor der Kameral - Wissenschaften, Hofrath Antenricth, mir
einer Rede über die von WNUvV HNghZÜÜMl DM'Ü)-
an Hand gegebene Materie, Von
dcrn wichtigen Einfluß einer guten Knanz-Etnrich-
trmg in das Wohl eines Staats, welche unter den Bei-
lagen Nr. 4. vorkömmt. Hierauf aber Heilten TgNlb chftLL-
MAliÜM t42. Preiß - Medaillen mit
väterlicher Hand unter die Akadernisten auf
folgende Art aus.
Der Sekretär der Akademie SekgsV rief nemlich feden
mit seinem Narnen auf; sodann überreichte der Intendant die
Prciß - Mcdaillcn Seiner Herzoglichen Durch-
tauch!, von iftochit^retcheu dicselbe die Akademisten,
und zugleich ein darzn gehöriges Patent von dem Intendanten
in felgender Ordnung erhielten:

CavaäerS:
a.) Den Preis in der Conduite, für welchen dem Hof-Junker
VON Schötkflis 46. Stimmen, worunter iA. von seinen
BorgeseZten, dem Hof-Junker Graf VON Thierheim
1. Slirnme von den Vorgesezten, den: Lieutenant GVafktr
VON GmblZ 26. Stimmen^ dem Hof - Junker VON
^laAmhacl) 2. Stimmen, dein Chevalier und HoftZun-
ker VON Mandelslohe I. Stimme, und dem Chevalier
Vftif-
 
Annotationen