Borchardt, Ludwig ; Deutsche Orient-Gesellschaft [Editor]
Ausgrabungen der Deutschen Orient-Gesellschaft in Abusir: 1902 - 1904 (Band 1): Das Grabdenkmal des Königs Ne-User-Re' — Leipzig, 1907

Page: 162
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/borchardt1907bd1/0174
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IÖ2

Grabdenkmal des Königs Ne-user-re'.

lange gedauert hat wie die des Tempels. Das ist natürlich, da einer einzelnen Familie nicht
die Machtmittel zur Beaufsichtigung ihrer Gräber zu Gebote stehen wie dem Könige. Der
völlige Verfall solcher Grabstätten wird nur zu bald eingetreten und die Bauten bald von
hohem Schutt umgeben gewesen sein. In der Zeit, in welcher die Griechensärge hier
beigesetzt wurden, müssen aber wenigstens die Umrisse der Gräber noch an der Oberfläche
sichtbar gewesen sein, da diese Särge alle nur längs der alten Grabwände eingesetzt
worden sind.


Abb. 137: Unfertiger Sphinx aus gelbem Kalkstein.
(Original im Museum zu Straßburg.)
loading ...