Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Münzen des deutschen Mittelalters: (z. T. aus dem Besitze des Herrn Landgerichtsrat a. D. Herm. Dannenberg in Berlin) ; I. Denare der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit, II. hervorragende Sammlung von Brakteaten, III. Sonstiges und späteres Mittelalter bis zur Reichsmünzordnung von 1559 ; Versteigerung am 16. Juni 1903 und folgende Tage — Frankfurt, M., 1903

Page: 45
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1903_06_16/0051
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
45

848 Heinrich IL v. Vroburg 1224—1226. * BEI HR • HB — B • PI6DVV .
Krückenkreuz mit Kopf, Krummstab, Krone u. Schlüssel. Posern
t, XXXVI1I/13. 35 mm. Yorz.

849 Heinrich III. v. Posern 1239—1263. • • EI • • RIO HB • • Krücken-
kreuz mit lockigem Kopf, Schlüssel, Krummstab u. Pokal. 32 mm.
Ausgebr., sonst s. g.

850 Konrad I. v. Liebenhain 1267—1311. CVRRÄ6 . Krückenkreuz mit
Kopf, Schlüssel, Krummstab u. Lilie. Posern t. XLIV/5. 41 mm. Am
oberen Bande etw. eingerissen ; sonst s. g.

851 Späteres XIII. Jahrhdt. V6—Ol» Zwischen diesen Buchstaben
auf beiden Seiten eine Mondsichel; Krückenkreuz mit Kopf, Schlüssel,
Krummstab u. Stern. Posern t. XLII/7. 40 mm. Knopfförmig. Yorz.

852 9VRNLOI2 • Krückenkreuz mit Kopf, Schlüssel, Mondsichel u. Krumm-
stab. Posern t. XL/6. 37 mm. S. g.

853 Vögte des Klosters Pegau. Dietrich v. Rochlitz u. Groitsch 1190—1207.
>£< T€0 (D€)RICVS • COM6S • Krückenkreuz mit Kopf, Adler, Schwert
u. R.-Apfel. Arch. I. p. 143, 27. Posern t. XLI/13. 35 mm. S. g.

854 (T •) 6 • 0 • (D •) € • R • I • C • Krückenkrenz mit Kopf, Adler, Schwert
u. R.-Apfel. Arch. I. p. 143, 28. Posern t. XLII/11. 35 mm. Am
Rande 1. ausgebr.; sonst vorz.

855 H 0 Krückenkreuz mit Kopf, Adler, Schwert u. R.-Apfel. 35 mm.
S. g.; nebst Bruchstück eines Yogtbrakteaten. 2

856 Ohne Umschrift. Krückenkreuz mit Kopf, Lilie, Adler u. Lilie,
am Rande 4 Kugeln. 35 mm. Vorz. Dgl. mit Kopf, sitzendem Adler 1.,
Schwert u. Kugel mit Lilie. Posern t. XLII/14. 35 mm. S. g. 2

857 Dgl. mit Kopf, Ringel, Weintraube a. Knospe. 34 mm. Nebst 1. Hälfte
des gleichen Brakteaten. S. g. 2

Meissen.

858 Heinrich v. Eilenburg d. Jüngere 1106—1117. Halbbrakteat. H — NR —
Brustb. v. vorn mit Schwert, Schild u. Fahne, i. F. Punkt u. Kreuz.
Dannenb. 887. 23 mm. S. g.

859 Dgl. +HENRNCYS • Brustb. wie vorher, i. F. Punkt u. Kugel. Zu
Dbg. 887. 24 mm. S. g. 2

860 Konrad I. v. Wettin 1130—1156. ^oDoGoMoToSoHoVoRoCo
NoOo. Der stehende Markgraf in Ringelpanzer u. Sturmhaube mit
umgürtetem Schwerte, Fahne und Schild haltend; über letzterem ein
Hakenkreuz. Paussnitzer Fund. Arch. t. 54, 3. 32 mm. Yorz.

861 B€oEH Der stehende Markgraf in Panzer mit geschultertem Schwert
u. verziertem Schild (die Schwertscheide wird 1. sichtbar), unter einem
Bogen, welcher 2 Türme verbindet, auf denen Kreuze; i. F. ein Ringel.
Fund v. Paussnitz. Seeländer p. 1, 7. 32 mm. Yorz.

862 In doppeltem Perlkreis der zwischen 2 Türmen stehende Markgraf
wie vorher, in der R. das Schwert, die L. eingestemmt, das Feld mit
Ringeln ausgefüllt. Paussnitzer Fund. Arch. t. 54,4. 32 mm. Vorz.
loading ...