Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Katalog I. der Sammlung des Herrn Dr. phil. H. Buchenau in München: deutsche und ausländische Mittelaltermünzen, kleinere Münzen der Neuzeit ; II. der Sammlung des † Herrn Baurat E. Heye in Hoya, deutsche Münzen des Mittelalters u. der Neuzeit ; Versteigerung am 11. Oktober 1909 u. folg. Tage — Frankfurt, M., 1909

Page: 10
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1909_10_11/0022
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
10

Niedersachsen.

192 Alt-Stargard. Kleine Denare. 15. Jahrh. Halber Stierkopf u. Stern;
desgl. mit Stierkopf u. Greif. Fund v. Arnswalde. Z. f. N. V.. T. 4.
Versch. Var. Z. g. e. 5
193 Güstrow. Witten. lö.Jahrh. + MOR’■ ROV’• 6VSTR0VVE'- Stierkopf.
Ks. DVCV—SßÄ6 * — ROP— LGß * Langkreuz mit 4 Ringeln in d.
Winkeln; desgl. mit DV — CVM o - MÄ — SRO : Desgl. mit Mzz. Stern.
S. g. e. u. vorz. 4
194 Dreiling. lö.Jahrh. Schild mit Stierkopf. Ks. Befusstes Kreuz; Albert VII.
Witten 1528. Stierkopf u. Stargarder Arm. Vorz. 2
195 Magnus und Balthasar. 1477 — 1507. Vierschilling (halber Reichsort)
SROßG’ — oROVÄo — o SUST o Die Schilde v. Mecklenburg, Rostock
u. Schwerin im Dreieck. Ks. DVCV’o — SßÄRS — ROPO Stierkopfschild
auf Langkreuz. Evers S. 42. Vorz. schön.
196 Heinrich V. 1503—1552. Grevesmühler Schillinge 1537 u. 1538 (2 Var.).
Stierkopfschild auf Langkreuz mit C—W—B—H- u. gekr. Stierkopf.
Zu Ev. S. 53. S. g. e. u. vorz. 3
197 Johann Albrecht II. 1592 — 1636. Doppelschilling o. J. Wappen.
Ks. Verschl. DS. Ev.—. Vorz.; Kipper 3 Pfennig 1621. Kupfer. S.g.e. 2
198 Gustav Adolf. 1636—1695. Gulden 1688. Brustb. r. Ks. Gekr. Wappen.
Ev. S. 275. Vorz.
199 Desgl. 1689. Brustb. r. Ks. jj i. F. Ev. S. 275. S. g. e.
200 Schwerin. Christian Ludwig I. 1658—1692. Gulden 1675. Brustb.r.
Ks. Gekr. W7appen von 2 bekleideten Engeln gehalten. Mzz. W—E
(Eberhard). Ev. S. 134, 2. S. g. e.
201 Desgl. 1678. Wie vorher. Die schildhaltenden Engel sind nackt. Mzz.
P—BH (Peter Brashaber in Ratzeburg). Ev. S. 135.
202 Desgl. 1678. Wie vorh. mit verändertem Brustb. ohne Mzz. Buchstaben.
Mzz. Stern. Ev. S. 136. S. g. e.
203 Lot kleinerer mecklenburgischer Münzen des 17. u. 18. Jahrhs. S. g. e. u. vorz. 9
204 2 Pfennige (2) u. 1 Pfennig 1872 von Schwerin; 5 Pfennige u. 1 Pfennig
1872 von Strelitz. Kupfer. Vorz. u. Stplglz. 6
205 Herrschaft Werle. Witten von Güstrow. *MO߀TÄ * GVSTROW6
Kreuz. Ks. * C-IVTT x DRI * D WERL6. Stierkopf v. vorn. Evers S. 19.
S. g. e.
206 Pfennig von Parchim (von 1387). MOR6TÄ • PÄRCl^GM. Kreuz mit
Rosette. Ks. CIVITäS DRI DW6RL6. Stierkopf. Vgl. Evers S.20. S.g.e.
207 Heinrich v. Stargard. 1423—1466. Witten von Friedland. MONGTÄ g
VR6D6LÄR g Stierkopf. Ks. CIVITäS g MÄGß o POL g Kreuz mit
Stern in d. Mitte. Evers S. 28. S. g. e.
208 Gnoien. Witten. MIORGTä GROG • • ■ • SI. Kreuz mit Rosette. Ks.
CIVITÄ MÄGROPO. Greif 1. Kat. Thomsen 6828 var. G. e.
209 Wismar. Witten. 1359—1379. Stierkopf. Ks. Lilienkreuz. Grimm 425;
desgl. 1379—1387 mit Stern im Lilienkreuz u. WS MÄR* Gr.—. Vorz. 2
210 Desgl. (nach 1415). Beiderseits Stadtschild zwischen 3 Punkten. Gr. 486;
J/4 Witten. 1379—1387. Stierkopf. Ks. Lilienkreuz mit Stern. Gr. 604
(RR). S. g. e. 2
211 Schilling. 1400—1450. Stadtschild ohne Ring darüber. Ks. Johanniter-
kreuz mit WISMÄRI und MäGROPOLGR Fund v. Sahms. Gr.—.
(Vgl. No. 366.) S. g. e.
loading ...