Adolph E. Cahn <Frankfurt, Main> [Editor]
Katalog der Münzensammlung des † Reichstagsabgeordneten Geh. Rat Dr. jur. Th. Kirsch, Düsseldorf: Versteigerung am 15. April 1912 und folgende Tage — Frankfurt, M., 1912

Page: 84
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cahn1912_04_15/0092
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
84

Westfalen und Rheinland.

1917 Weseler Wcissgroschen. Ks. Wappen u. 3 Kurschilde im Dreipass. Zu

Bohl 31; desgl. mit 2 Blättern an Stelle des Pfälzer Schildes. Bohl 34.
Vorz. und s. g. e. 2

1918 Desgl. Ks. Schild Trier - Minzenberg im Dreipass. Halbmonde in der

Umschrift. 2 Var. zu Bohl 45. S. g. e. 2

1919 Schilling von Trier. + WCRR^e' o ÄR6PS' o TR6V6 • Schwert und

Schlüssel gekreuzt. Ks. SOLID' RO —WS' TRGV6'- St. Peter im
Papstornat hinter dem quadr. Wappen. Bohl 61. S. g. e.

1920 Desgl. Brustb. des Erzbischofs v. vorn. Ks. Gekreuzte Schlüssel. Zu

Bohl 58 und 59. S. g. e. 3

1921 Desgl. Trier-Minzenberger Schild. Ks. Brustb. Petri über d. Schlüsseln.

Bohl 62. S. g. e.

1922 Desgl. mit quadr. Wappen im Sechspass. Var. zu Bohl 65. S. g. e. 3

1923 Sterling. WERRI?€' o ÄRGP ° TR£' o- Schild Trier-Minzenberg. Ks.

ST6RLI — 6RTR6V- Brustb. des Erzb. über Schlüssel und Schwert.
Yar. v. Bohl 70. S. g. e.

1924 Pfennige. —W — E — R — R um Kreuz. Ks. Wappen. Bohl 71. Yersch.

Yar. S. g. e. und vorz. 3

1925 Heller. W — E — R — R und 4 Sternchen um Kreuz. Ks. Die Schilde

von Köln, Mainz und Trier im Dreipass. Bohl 72. S. g. e.

1926 Otto v. Ziegenhain. 1418—1430. Koblenzer Goldgulden. OTTONIS *

Ä — RCPI'TR€'- Der steh. Erzbischof mit segnender R. und Stab.
/.F.Kugel. Ks. MOR6TÄ * ROVÄ * ÄVREÄ * COV6'- Schild Trier-
Ziegenhain im Dreipass. Bohl 6. S. g. e.

1927 Trierer Weissgroschen. Hüftb. Petri unter Baldachin. Ks. Wappen und

4 Kurschilde im Yierpass. Varianten zu Bohl 12. S. g. e. 3

1928 Koblenzer Weissgroschen. Ks. Wappen und 3 Kurschilde im Dreipass.

Bohl 9. G. e.

1929 Weseler Weissgroschen. Hüftb. Petri. Ks. o MOR' — o ROV' — o WES ® —

ÄLG' Wappen mit den 4 Kurschilden im Vierpass. Bohl —. S. g. e.

1930 Desgl. Variante des vorigen mit ÄRC-P'- Zu Bohl 16. S. g. e.

1931 Dreiling von Trier. Hüftb. Petri mit dem Ziegenhainer Schild über den

Schlüsseln. Ks. Wappen, in der Umschr. Schild Trier, 2 Rosen, unten
Schild Ziegenhain. Var. v. Bohl 20. Vorz.

1932 Desgl. von Koblenz. Hüftb. Petri über dem Ziegenhainer Schild. Ks.

Quadr. Wappen. Yar. v. Bohl 18. S. g. e.

1933 Hohlpfennig. Schild Trier-Ziegenhain, darüber eine Kugel. Bohl 24. S. g. e.

1934 Ulrich v. Manderscheid. (Gegenerzbischof.) 1430—1435. Hohlpfennige.

Schild Trier-Manderscheid. Bohl 2. S. g. e. und vorz. 2

1935 Raban v. Helmstädt. 1430—1439. Weissgroschen 1437. Quadr. Wappen

mit den 3 Kurschilden im Dreipass. Ks. Hüftb. Petri über dem Raben-
schild. 2 Var. Bohl —. G. e. und vorz. 2

1936 Desgl. 1438. Wie vorher. 2 Var. zu Bohl 6. S. g. e. und vorz. 2

1937 Hohlpfennig. Rabenschild auf Kreuz. Bohl —. Vorz.

1938 Jakob v. Sierk. 1439—1456. Koblenzer Goldgulden. IÄC08 — VS*

ÄR — GPIT — R€V€'- Quadr. Wappen auf Langkreuz. Ks. >\< MOR€
TÄ* ROVä* ÄVR6Ä * COV- Die 3 Kurschilde ins Dreieck gestellt um
ein Kreuz. Bohl 1. Yorz.

1939 Koblenzer Weissgroschen. Hüftb. Petri über dem Schild v. Sierk. Ks.

Dreipass mit quadr. Wappen u. d. 3 Kurschilden; desgl. mit Rose unter
dem Wappen. Bohl 7, 9 und 11. S. g. e. und vorz. 3

1940 Desgl. 1444 (3) und 1448. Aehnlich dem vorigen. Yar. zu Bohl 5 und 6.

S. g. e. und vorz. 4

1941 Desgl. 1444 mit Gegenstempel gekröntes ty. (Halberstadt oder

Hildesheim.) Aus dem Erfurter Funde. S. g. e.

»
loading ...