Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Benachrichtigung
Die Versteigerung geschieht gegen haare Zahlung.
Zur Deckung der Unkosten haben die Ersteher einen Aufschlag von
50L zu zahlen.
Der Auktionator behält sich das Recht vor Nummern zu vereinigen oder
zu trennen.
Die Stücke können täglich von 10 bis 6 Uhr (mit Ausnahme der
Sonntage) im Auktionslokal besichtigt werden.
Die Echtheit der Autographen wird garantiert. Für die Prüfung der
Echtheit werden vierzehn Tage bewilligt; nach Ablauf dieser Zeit werden
keinerlei Einsprüche zugelassen.
Der mit der Versteigerung beauftragte Herr Albert Cohn, Mohren-
strasse 53, in Berlin W., wird die ihm anvertrauten Aufträge mit aller Gewissen-
haftigkeit ausführen.
Avis
La vente se fait au comptant.
Les acquereurs paieront 5 pour 100 en sus des eucheres, applicables
aux frais.
La maison chargee de la vente se reserve la faculte de reunir ou de
diviser les lots.
Les pieces seront visibles chez M. xÄlbert Cohn, tous les jours entre
les 10 et 6 h. (ä l’exception des dimanches).
L’authenticite des autographes est garantie.
Quinze jours sont accordes pour la verification des pieces; passe ce
delai, aucune reclamation ne sera admise.
Monsieur Albert Cohn, 53, Mohrenstrasse, ä Berlin, W., Charge de la
vente, remplira les commissions qu’on voudra bien lui confier.

Verkaufs-Ordnung — Ordre des Vacations

Montag, den 20 Mai No. 1—441
Dienstag, den 21 Mai No. 442—884
Mittwoch, den 22 Mai No. 885—1316.
 
Annotationen