Deters, Friedrich
Die englischen Angriffswaffen zur Zeit der Einführung der Feuerwaffen: (1300 - 1350) — Heidelberg: Carl Winter's Universitätsbuchhandlung, 1913

Page: 89
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/deters1913/0111
License: Wahrnehmung der Rechte durch die VG WORT (VGG § 51, 52) Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
II. Der Kolben von 1300—1350.

89

Der Kolben wird, wie schon oben gesagt, am Sattel-
bogen getragen: R. C. de L. 5659.
Before bis arsoun his ax of steel,
By that other syde, hys rnasnel.
Was die Schlagflächen der Kolben angeht, so geben
die Miniaturen eine runde, eine gezahnte und eine kamm-
radartige Form an (Hewitt II, 267.).
Die Waffe wurde gewöhnlich mit beiden Händen
geführt (R. G. de L. 370), der Schlag war meist wie in der
oben gegebenen Stelle gegen den Helm des Gegners ge-
richtet.
Für weitere Belege von mase und masnel vgl. R. G.
de L. 531, 542, 567, 578, 5031, 7027. King of Tars. 536.
Beues of Harnt. A. 3800, 4503; Peter Langt, p. 71. Alis.
1901, 3663, 3901. R. Manmng of Br. 12 366, 12 390.
R. of Gl. 1121. 11 072, Cursor M. 15 721, 15 785.
loading ...