Fliegende Blätter — 78.1883 (Nr. 1953-1979)

Page: 055
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb78/0059
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Der poetische Elephant.

55

Und als es Keiner könnt' ergründen.

Da kam zuletzt ein weiser Mann!

Bald that der Krankheit Grund er finden.
Wonach er auf die Heilung sann.

Es dauerte die Kur nicht lange,
Dem Weisen fiel dies Mittel ein:
Er schnitzte eine Bambusstange
Und steckte eine Feder b’reiit.

Und in des Elephanten Rüssel
Schob er den Federhalter dann.
Daneben stellte er 'ne Schüssel
Voll Tinte o der weise Mann!

Er legte endlich viele Blätter
Ganz reinen Schreibpapiers hinzu.

Heil Dir, o Elephanten-Retter,

Welch' ein vernünft'ger Manu bist Du!

Der arg verliebte Elephante
Begann zu dichten mit Genuß,
Und schickte täglich seiner Tante
So manchen lyrischen Erguß.

Das ist die Mähr' vom Elephanten,
Der seine Tante hat geliebt.

Woraus man sieht, daß es galante
Und kluge Elephanten gibt.

Carmina Iburana.

Quid venit tibi in meutern!
Venatoris pner esse vis,
Habes togam, habes sagittam,
®ed ferire non scisl

Habes canem, habes pileum,
Omnia te bene decent,

® non omnes, sutoris
u'e esse famulum, scivent.

Lateinisch - deutsche

Und was fallt dir denn ein,

Willst a' Jagabna sein,

Hast a' Jopp'n und a' Büchs',

Aba trefs'n thuast nix!

Hast an' Hund, hast an' Hnnt,
Steht dir Alles ganz guat,

Wann nit Jeder scho' müßt',

Daß d' a' Schneiderg'sell bist.

Schnadahüpfeln.

blon quivis magistrum
Habere potest quamquam,
Amor, quem habet,

Eum corrigit ,jam.

Amor est fons
Mox purus, mox turbidus,
Ex hoc bibit quivis puer,
Sed satis habet liullus.

Es kann zwar nit Jeder
An' Hofmeister hab'n,

Wenn Däne an' Schatz hat
Die richt'n scho' z'samm'.

Die Lieb' is a' Quell',

Js bald trüb^nnd bald hell,
Aus dem trin'kt jeder Bua',
Aba koana kriegt g'nua.

v. Mirls

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Der poetische Elephant"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel Serientitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Oberländer, Adolf
Entstehungsdatum (normiert)
1883
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Elefanten <Motiv>
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild Digitales Bild
Rechtsstatus
CC BY-SA 4.0 CC BY-SA 4.0
Creditline
Fliegende Blätter, 78.1883, Nr. 1959, S. 055 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...