Hübner, Jacob
Beiträge zur Geschichte der Schmetterlinge (Band 1) — Augsburg, 1786

Page: Teil2_005
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/huebner1786bd1/0048
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
s= (s) =♦
Unterssagel ist braungelb, und von ihrenLenck-
ungen aus braungrauschatticht: der Hinterleib
ist auf dem Rücken braungrau, und am Bauche
braunlicht. Etwas seiten in der Augsburgischen
Gegend.
BESCHREIBUNG
DER
PH. NOCT. PAVONIA.
nias.
I. Tafel. B.
Sie ist nicht halb so gross als die Ph. Noct.
Hibou *, welche mit ihr der Gestalt nach gleich
zu sein scheinet. Ihr Kopf, die Schnauzen und
die Fühler sind dunkelbraun, der Halskragen
desgleichen, und schwarzbraun gesäumt, auch
die Flügefgelenksdecken und der Rücken des
Vorderleibs'sind dunkel und schwarzbraun wechs-
lend; ihr Sauger ist braungelb, und ihre Augen
sind grün. Alle vier Flügel sind auf der obern
Fläche dunkelbraun, und scheinen schwarzbraun
gewässert zu sein. Auf den Oberssügeln iteht
auf der innern Hälfte, dem Schwingrande nahe,
ein sehr schöncr runder, goldgelb mit braunsehat-
tichter und schwarz aussen geringelter, inwen-
dig aber schwarz mit hellblau gezeichneten
pfauenfederspiegelähnlicher Flecken auf der aus-
sern Hälfte aber schwingen sich vom Schwing-
' D. Sulz. abg. Gesch. der Insi t, 32. f. 2.
loading ...