Joachim, Heinrich [Transl.]
Papyros Ebers: Das älteste Buch über Heilkunde — Berlin, 1890

Page: 1
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/joachim1890/0023
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Es1) fängt an das Buch vom Bereiten der Arzeneien Tafel I.
für alle Körpertheile einer Person. Hervorgegangen bin
ich aus Heliopolis mit den Priestern von het-äat, den Herren
des Schutzes, den Königen der Ewigkeit und der Kettung.
Hervorgegangen bin ich aus Sais mit den mütterlichen Göt-
tinnen, die mir Schutz gewähren. Es wurden mir "Worte
verliehen vom Herrn des Alls, die Leiden aller Götter und die
tödtlichen Krankheiten jeglicher Art zu vertreiben. Soviele
Kapitel sind von diesem meinem Kopf, von diesem meinem
Halse, von diesen meinen Armen, von diesem meinem Fleisch,
von diesen meinen Gliedern, zu strafen die Verhöhnungen der
Obersten, welche die Krankheit in dieses mein Fleisch ein-
dringen lassen, zaubernd in diesen meinen Gliedern, dass sie
(die Krankheit) eindringt in dieses mein Fleisch, in diesen meinen
Kopf, in diese meine Arme, in meinen Leib, in diese meine
Glieder, [so oft] erbarmt sich Ka, indem er spricht: ich be-
schütze ihn gegen seine Feinde. Es ist sein Führer Hermes,
der ihm die Sprache gegeben, der die Bücher schafft und Ruhm
verleiht den Gelehrten2) und den Aeizten, die ihm folgen, um
das, was dunkel ist, zu enträthseln. Denjenigen, der Gott liebt,
den macht er lebendig; ich bin Einer, der Gott liebt, er macht
mich lebendig. Worte zu sprechen bei der Bereitung der
Arzeneien für alle Körpertheile einer Person, die krank
ist. Wie es sein soll, tausend Mal. Dies ist das Buch von der
Heilung aller Krankheiten. Möge mich Isis heilen, sowie
sie Horus heilte von allen Schmerzen, die ihm sein Bruder Set

') Alles gesperrt Gedruckte ist im Papyrus mit rother Tinte,
das Üebrige mit schwarzer geschrieben.
2) Eigentlich: denen, die Alles wissen.

Joachim, Aegyptische Heilkunde. 1
loading ...