Krieger, Albert; Badische Historische Kommission [Editor]
Topographisches Wörterbuch des Großherzogtums Baden (Band 2) — Heidelberg, 1904

Page: 703
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/krieger1904bd2/0356
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
703

Rütschdorf — Rydenberg.

704

78. — Rutzdorff 1611 Wertheim. — Vgl.
Alem. NF. 4,216.

ein iglicher herre, der do teyl und ge-
mein hat an dem obern teyl des wylers zu
Rüczelsdorff, der ist faut und herre zu sijm
teyl; und welcher herre den merteyle hat
oder gewinnet an dem obgenanten wyler,
der ist gebietter und verbietter und der gut
beseczer und entseezer ydermann zu sijn
rechten und ist auch der gut lehenherre
1365 Z. 12,277.
[Dorf des Ruzilo]

Flurname: An der Steinmauer GK.
Vorgeschichtliche Höhle.
Gehörte dem Hause Löwenstein-Wertheim-
Rosenberg und kam 1806 unter badische
Landeshoheit.

Ratsebenhof s. Bruckbach.
Rutschbalde, Häuser, Gem. Hausach
(Wolfach).

Rütschwiler s. Ruschweiler.
Rutschwyler, Rutsch wyler s. Ritsch-
weier.

Rutßdorff s. Rütschdorf.
Rüttbieringen s. Riedböhringen.
Riitte, Dorf (Säckingen).
[= Reute]

Gehörte zur Landgrafschaft Breisgau
(Waldvogtei, Einung Görwihl); 1805 badisch.
Riitte, Dorf, Dorf Hintertodtmoos, Gem.
Todtmoos (S. Blasien).

Gehörte zur Landgrafschaft Breisgau (Vog-
tei Todtmoos), 1805 badisch.

Riitte (Todtnaubergrütte), Weiler, Gem.
Todtnauberg (Schönau).

Riitte, Zinken, mit Beckenrain und Steinen,
Gem. Wieden (Schönau). — an der (in der)
Rüti 1374 K. Berain 7214 (Kloster S.
Blasien). 1488 K. Berain 7717 (Ammanei
Schönau).

Flurname: Auf der Schanz GK.
Gehörte zur Landgrafschaft Breisgau
(Vogtei Schönau), 1805 badisch.

Riitte (Reute), Hof, Zinken Vorderlangen-
bach, Gem. Langenbach (Villingen).
Riitte s. Ruit.

Rüttehalden s. Ritterhalden.
Rüttehof, Hof, Gem. Harpolingen (Säck-
ingen).

Rüttehof, Weiler, Gem. Hütten (Säck-
ingen).

Gehörte zur Landgrafschaft Breisgau
Waldvogtei, Einung Rickenbach); 1805
badisch.

Rüttehof Zinken, Gem. Murg (Säckingen).
— Murgerrüthehof 1814 Kolb 2,297.
Rüttenfels s. Rotenfeis.
Rnttenbart s. Rittnert.
Rüttershof, ein ausgegangener oder um-
benannter Hof, Gem. Biederbach (Wald-
kirch). — ein lehen gelegen im Biderbach

genant im Rüttershof 16. Jh. K. Berain
9282 (Kloster Waldkirch).

[Hof des Rütter, Ruther, Ruthari]

Rüttewies, Hof, Dorf Inner-Urberg, Gem.
Urberg (S. Blasien). — hof Reutewieß 1609
K. S. Blasien (Urberg).

Gehörte zur Landgrafschaft Breisgau
(Zwing und Bann von S. Blasien); 1805 ba-
disch.

Vgl. Urberg.

Rntti s. Reute.

Riitti s. Hofsgrund.

Rüttibacb s. Reutebacher Höfe.

Rüttibof, Weiler, Gem. Zunsweier (Of-
fenburg). — Rüty 1. Hälfte 15. Jhs. K. Be-
rain 2792 (Kloster Gengenbach). — curia
Rutö 1423 K. Berain 2792 (Kloster Gengen-
bach).

[= Reute]

Rüttibof (Reutehof), ausgegangen nord-
ösü. von Wollbach (Lörrach) TK. 153. —
Rute 1365 ReggMBaden l,h72. —■ Sonn
Rute 1368 ReggMBaden 1,73. — Reütti-
hof 1644, 1718 Himmelheber, Wollbach 10.

Baden-durlachiseh (Herrschaft Rötteln).

Rüttlersberg, Zinken, Gem. Oberwinden
(Waldkirch). — uf dem Rütißberg 16. Jhs.
K. Berain 9282 (Kloster Waldkirch).

Rntty gut s. Reutegut.

Rütü s. Rüttihof.

Rutwiler s. Rittenweier.

Ruty s. Reutebacher Höfe.

Rüty s. Höhreute, Reute, Rüttihof.

Rntzdorf s. Rutschdorf.

Rutzelinswiler s. Ruschweiler.

Rntzelßdorffe s. Rütschdorf.

Rntzschwyler, Rutzwyler s. Ritschweier.

Rmvenberg s. Rauenberg (Wiesloch).

Rmvenberg u. ä. s. Romberg.

Ruwendal s. Rewental.

Rnwen Kastei s. Raukasten.

Rnwental s. Rauental.

Ruvrental s. Rewental.

Rnxenhof, Hof, Zinken Vorder Heubach,
Gem. Kinzigtal (Wolfach).

Ruxheim, Ruxhem, Rüxshein u. ä. s.
Rußheim.

Ruzelinswilare, Rflzelinswiler, Rftzins-
wilaer u. ä. s. Ruschweiler.

Rychartshnsen s. Reichartshausen.

Rychelnbeym s. Rüchelnheim.

Rychembach s. Reichenbach.

Rychembach s. Rickenbach.

Rychenbach s. Reichenbach, Reichen-
bächle.

Rychenberg s. Weiler (Wolfach).
Rychenowe u. ä. s. Reichenau.
Rychertzhnsen s. Reichartshausen.
Ryeholtzheim u. ä. s. Reicholzheim.
Rydeuberg s. Reidenberg.
loading ...