Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 9.1912

Page: 21
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1912/0029
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DER KUNSTMARKT

21

Hans Heinrich Ban 1536—1582.
12 Bürgerscheibe mit Alliance-

Wappen Brendlin und Wolf,
ca. 1580. 31,5X21,5 • • • ’700
13 Bauernscheibe mit Wappen
Lang. 1577. 30,5X20 . . 2300
14 Bürgerscheibe mit Wappen
Kägi und Hofmann. 1584.
3b5X20.2300
Uli Seebach 1552.
15 RundeZürcherStandesscheibe
mit Wappen der Ämter. (Run-
dele.) 1542. Durchm. 41 cm 2500

Niklaus Bluntschli ca. 1525—1605.
16 Wappenscheibe des Abtes
Christoph von Grüth in Muri.
1549- 30X20.1550
Heinrich Holzhalb 1570.
17 RundeZürcherStandesscheibe
mit den Wappen der Ämter.
(Rundele.) 1548. Durchm. 39cm 4300
Carl von Egeri 1562.
Serie vonStandesscheiben. 1540:
18 Standesscheibe von Uri. (Pen-
dant zu 19 u. 20.) 1540.39X29 6900
19 Standesscheibe von Unterwal-
den. (Pendant zu 18 u. 20.)
1540. 39X29.6500
20 Standesscheibe vonZug. (Pen-
dant zu i8u. 19.) 1540. 39,5X29 6800
21 Wappenscheibe des Zehnge-
richtebundes. (Graubünden.)

1548. 30X29.9100
Jos Murer 1530—1580
22 Standesscheibe von Zürich.
1577- 53X53 6550

Kunsthändler
24 Jahre alt, evangel, militärfrei, in
ersten Galerien tätig gewesen, mit
amerikanischer Buchführung und
Schreibmaschine vertraut, sucht per
sofort oder später passende Stellung.
Gefällige Anerbieten unter
Chiffre 1038 a. d. Expedition
dieses Blattes

KunsthfliKller
in reif. Alter, evangel., unverheir., mit allen
Arbeiten d. Kunsthandels sowie d. Rahmen-
branche gründlich vertraut, tücht. Ver-
käufer, gewandter Dekorateur, mit franz,
u. engl. Sprachkenntnissen u. im Verkehr
mit internat. Publikum (Weltbad) versiert,
sucht unter Aufgabe seiner bisherigen
Selbständigkeit Stellung für Lag er, Laden
oder Reise, auch als Geschäftsleiter.
Gef. Angebote unter K. 1033 an den
Verlag dieser Zeitschrift.

E.A. Fleischmann’s
Hofkunsthandlung
Gegründet 1806 MÜNCHEN Gegründet 1806
Maximilianstraße 1
An- und Verkauf von Gemälden erster Meister
Übernahme von
Kunst-Auktionen
nur ersten Ranges zu günstigen Bedingungen
Telegramm-Adresse: Pictura Telephon 834

QRLERIE CHARLES BRUMMER
11 RUE ROYALE, PARIS VIII
Gemälde alter und
moderner Meister
Große Säle mit Oberlicht, zu Ausstellungen geeignet

MODERNE GALERIE
HEINRICH THANNHAUSER
MÜNCHEN
THEATINERSTRASSE 7
ARCO PALAIS

An- und Verkauf von Gemälden erster moderner Meister:
Leibi, Israels, Liebermann, Leistikow, Böcklin, Segantini, Thoma,
Trübner, Schuch, Uhde, Zügel, Hodler etc. etc.

STEINMEYER & SÖHNE
CÖLNa.Rh. PARIS
16. Richartjstraße 3. Place du Theätre Francais
kaufen
Gemälde alter Meister aller Schulen
zu den höchsten Preisen
loading ...