Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 9.1912

Page: 350
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1912/0358
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
350

DER KUNSTMARKT

VOM LONDONER KUNSTMARKT*)

In Christies Auktionsräumen gelangten am 31. Mai
folgende Bilder zur Versteigerung:
Jules Dupre, Auf den Feldern, Bretagne, 25X31,

1882.100 Gs
E. Crofts, »Near La Belle Alliance atDawn, June 18
1815s 5oX75, 1906.310 Gs
F. Holl, »The Emigrants Departure«, 35X27,1878 105 Gs
Birket Foster, »In the Hayfield«, 73/4X113/4, Aqu. 100 Gs
BirketFoster, »OvinghamontheTyne« 9X15, Aqu. 135 Gs
C. Fielding, »Off Lynmouth«, 13X17, 1826, Aqu. 155 Gs
F. Guardi, Ruinenbogen auf d. Inseln v. Venedig,
ein Paar, h72X1972.265 Gs
Turner, »Bardon Tower<, nX^’k, Aqu,. . . 155 Gs
F. Brangwyn, Skizze zu seinem Gemälde »Com-
merce« im Lond. Royal Exchange, 2i1/^Xi71/2 7° Qs

In einer Autographensammlung, die Sotheby am gleichen
Tag für 1815 £ versteigerte, waren folgende die interessan-
testen Nummern:
Oliver Cromwell, Brief, dat. 18. Febr. 1650 . . . 215 £
Oliver Cromwell, Brief, dat. 1. Sept. 1652 . . . 210 £
Byron, Don Juan Ms. Canto IX, Stanze 1—10 . 105 £
Shelley, Brief an Byron, Dez. 1821.51 £
Shelley, Brief an Jane Clairmont.96 £
G. Washington, Brief, dat. 29. Juni 1777 ... 70 £
W. Pitt der Jüngere, 18 Briefe an Lord Auckland . 50 £
Am 3. Juni wurden in Christies Auktionsräumen
folgende Preise für Aquarelle gezahlt:
T. Rowlandson »Miss Farren«, 11X12 . . . . 60 Gs
T. Girtin, »Ripon Cathedral«, io3/4X17, 1800 . 48 Gs
BirketFoster, »On the Ouse«, 8Xio3/4 .... 64 Gs
Unter altenglischem Silberzeug, das Christie am 4. Juni
versteigerte, waren die wichtigsten Nummern folgende:
Glatte Schröpfschale, Unze zu 200 s . . . 83 £
Glatte Teebüchse, von J. Margas, 1713, Unze
zu 180 s.171 £
Suppennapf, 6 Zoll h., 1657, Unze zu 430 s 490 £43
Commonwealth Becher, 10 Zoll h., U/a Unzen 90 £
Henkelbecher, 10 Zoll h., 1680.162 £
Kreisrunde Gebäckschüssel, 1669, Unze zu
380 s.97 £ 17 s
Am 5. Juni wurden bei Christie 105 £ für eines der
75 Exemplare der edition de luxe von Dr. Bodes »Rem-
brandt« gezahlt und am nächsten Tag folgende Preise für

Kunstmöbel:
Lous XV.-Marketerie-Sekretär.735 £
Chinesischer Wandschirm.210 £
6 Wallnußholz-Stühle, Periode Charles II. . 246 £ 15 s
Sheraton-Schreibtisch.115 £ 10 s

2 Wallnußholz-Sofas, Periode Queen Anne 199 £
In einer Auktion alter Meister, die Christie am 7. Juni
abhielt, wurden folgende unerwartet hohen Preise erzielt:

Raeburn, »Mrs. Helen Colvin«, 29X23 • • • 2050 Gs
Jan Steen, »Dreikönigsabend-Fest«, 51X63, gez.
u. dat. 1662, (1877 77 Gs).2050 Gs
Madame Vigee Le Brun, »Comtesse de Beon«,
35X27 .1550 Gs
Andere interessante Bilder waren:
S. van Ruysdael, »Die Fähre«, 3472X51 • • • 920 Gs
S. van Ruysdael, »Fischer beim Netzeinziehen«,
i93/4X321/2, Holz.800 Gs

*) Die Berichte über die großen Auktionen Taylor und
Huth folgen in den nächsten Nummern.

H. von Ostade, Alter Mann mit Krug, 10X8 . 650 Gs
Nürnberger Schule, Damenporträt, 16X12 . . 660 Gs
F. Cotes »Mr. Barwell« zwei Porträte, jedes
35X27, gez. und dadiert 1764.1340 Gs
T. Hudson (Reynolds’ Lehrer), »Sir R. Aiston«,
49X40.160 Gs
B. Luini, »Heilige Katherina von Siena«, Holz,
2474><i31/4, (1898 300 Gs.).480 Gs
Johann Ponte, Triptychon, gez. u. dat. 1477,
61X33V2.280 Gs
S. van Ruysdael, Flußszene, 181/2X25, Holz,
gez. mit Init. und dat.390 Gs
J. van Der Heyden, Landschloß mit Fig.,
13X1572, Holz.450 Gs
J. Downman, »A Scene from The Agreäble Sur-
prise«, 5672X73, 1788.340 Gs
J. Downman, »The Grape-House«, 56X72, 1809 230 Gs
T. Gainsborough, »SirWilliam Lynch«,291/2X241/4 250 Gs
W. van Vliet, »Countess de Souvigny«, 277^X22 220 Gs
J. Berkheyden, Kircheninneres, 4i1/2X51> gez. u-
dat. 1667.•.140 Gs
J.Craham-Gilbert,»Mrs.MatthewPerston«,50X40 220 Gs
Westfäl. Schule, Kreuzigung, 3872X44, Holz 200 Gs
J. Russell, »George IV.«, 29X24X, gez. u. dat.
1780.400 Gs

Am 11. Juni wurden bei Christie folgende hohen Preise
für Radierungen D. Y. Camerons gezahlt:
»The Belgian Set«, 10 Stück.450 Gs
»The Meuse, Dinant«.98 Gs
»Notre Dame, Dinant«.95 Gs
»Dinant«.62 Gs
»The Gateway of Bruges«.52 £ 10 s
»The Belfry of Bruges«.47 £ 8 s
»La Maison Noire, Bruges«.57 £ 16 s
»A Valley in the Ardennes«.44 £ 2 s
»Craigievar«.70 Gs
»Ben Ledi«.135 £
»A Street in Cairo«.58 Os
»Still Waters« . *.50 £ 8 s

Zwei Radierungen von Muirhead Bone »Demolition
of St. James’ Hall, the Exterior« und »Stirling Castle«
brachten 58 und 40 Gs und Hedley Fittons »Hotel de
Ville, Paris« und »London Bridge« 29 und 50 Gs.

Am 13. Juni wurden in denselben Aukiionsräumen
einige hohe Preise für gewirkte Tapete, alte Kunstmöbel
und andere Kunstgegenstände gezahlt. Wir verzeichnen:
Louis XV., Eichenholz-Sekretär, gestempelt
B. Lieutand.2200 Gs
Marketerie-Schreibtisch.1000 Gs
Regence-Schreibtisch.800 Gs
Alte vlämische Tapete, 17 Jh.1100 Gs
Alte französische Tapete, 17. Jh.1500 Gs
Alte Brüssler Tapete, mit Init. von D. Leyniers 1050 Gs
Paar Kandelaber, weißeMarmorfigurenu.Ormolu 1300 Gs
Chippendale-Schreibtisch.570 Gs
Unter dem Porzellan und den Majoliken waren folgende
guten Sachen:
Paar Famille-rose-Krüge, 25 Zoll h., Kienlung . 300 Gs
Kanghe-Vase mit Deckel.460 Os
Höchster Gruppe, Schäferin usw., 872 Zoll h. . 370 Gs
Höchster Gruppe, Liebespaar, 8 Zoll h. . . . 200 Gs
Faenza-Schüssel, 372 Zoll Durchm.5°° Gs
(Fortsetzung auf S. 354)
loading ...