Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 13.1916

Page: 80
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1916/0090
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
80

DER KUNSTMARKT

Einige Urteile aus Besprechungen
über das
Allgemeine Lexikon der bildenden Künstler
von der Antike bis zur Gegenwart
Begründet von Ulrich Thieme und Felix Becker
Unter Mitwirkung von etwa 400 Fachgelehrten des
In- und Auslandes herausgegeben von
Ulrich Thieme
Jeder Band broschiert M. 32. —, geb. in Halbleder M. 35.—
Kürzlich erschien der elfte Band (Erman-Fiorenzo)

„Mit staunenswerter Schnelligkeit wächst das gewaltige
Werk, welches durch den Reichtum seines Inhaltes bei
knappster Fassung Bewunderung erregt, ein Arsenal
ohnegleichen des Kunstschaffens von seinem Beginn an
und mit Einschluß seiner ganzen Literatur.“
(A. Schnütgen in der „Zeitschrift für christliche Kunst“.)
„We are to have an adequate dictionary of artists.“
(Rüssel Sturgis in „The Dial“.)
„Eigentlich kann sich der Rezensent immer nur wieder-
holen und aufs neue die großartige Trefflichkeit des
Werkes verkünden.“
(Hans W. Singer in den „Monatsheften für Kunstwissenschaft“.)
„Eine ungeheure Menge von Angaben, die kritisch
geprüft sind. Kein Zweifel, daß Beckers und Thiemes
Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler allen ähn-
lichen Werken überlegen ist.“
(Th. v. Frimmel in den „Studien und Skizzen zur Gemäldekunde“.)
„Fast alle Hauptnamen haben Bearbeitungen erfahren,
die über eine bloße Zusammenstellung des in der Literatur
Vorliegenden weit hinausgehen und selbständige Unter-
suchungen darstellen, so daß die weitere Forschung hier
anknüpfen muß.“
(Heinrich Wölfflin in der „Deutschen Literatur-Zeitung“.)
„We congratulate both the editor and the publishers
on the excellence of this work.“
(W. H. James Weale im „Burlington Magazine“.)
„Auch alle antiken Künstler werden in durchaus fach-
männischer Weise behandelt.“
(Fr. Studniczka im „Jahrbuch d. K. Deutschen Archäol. Institut“.)
„The quality of the work is no less remarkable than
the quantity.“ („The Athenaeum“.)
„Resterä certo come monumento dell’ enciclopedia
artistica del secolo ventesimo. E non solo essa e un
monumento enciclopedico per la ricchezza dei materiali;
per l’esattezza dei documenti; per l’abbondanza della
bibliografia; ma e anche l’indice delle tendenze piü
avanzate della storiografia artistica dei nostri giorni“.
(„La Tribuna“.)
„Ein klassischesRepertoriumundNachschlagewerk.,.“
(„Literarisches Zentralblatt für Deutschland“.)
„Ein Weltereignis auf dem Gebiete der Kunstliteratur,
wie wir denn auch nicht bezweifeln, daß diefes Werk
der deutschen Kunstwissenschaft, welche hier die Führung
übernommen hat, zur größten Ehre gereichen wird.“
(W. von Seidlitj in der „Kunstchronik“.)
VERLAG VON E. A. SEEMANN IN

„Lückenlose Vollständigkeit.unparteiische und
gerechte Würdigung der modernen Meister.“
(W. Cohen in der „Kunst für Alle“.)
„Une des entreprises les plus considerables de la
Science allemande, quand il sera termine, l’on possedera
en lui comme une „somme“ de l’histoire de l’art.“
(R. Koechlin in der „Chronique des Arts“.)
„Une bibliographie aussi complete qu’il est possible.“
(„Revue d’histoire de Lyon“.)
„II grande dizionario universale degli artisti edito
da Seemann a Lipsia sotto la Dirczione del Thieme con-
tinua la sua pubblicazione con una celeritä sorprendente.“
(„Corriere d’Italia“.)
„Auch hinsichtlich der ungarischen Künstlergeschichte
bietet dieses Lexikon reichhaltigere Notizen als irgend
ein anderes.“ (K. Lyka in „Müveszet“.)
„En fullständig samling korta, sakrika biografier öfver
alla tiders och alla länders bildande konstnärer.“
(„Stockholms Dagblad“.)
„Eenig in zijn soort, de kostbarste vraagboek.“
(„Onze Kunst“.)
„Dieses Werk wird sogar dem spanischen Kunst-
forscher unentbehrlich werden . . . Neben der spanischen
Handbuchliteratur wurde vor allem auch die gesamte
spanische und ausländische Zeitschriftenliteratur nutzbar
gemacht .. . Lexikonunternehmungen dieser Art lassen
sich nicht jederzeit wiederholen, sie sind epochemachend“.
(Elias Tormo in „Boletin de la Sociedad Espafiola de Excursiones“.)
„Deutscher Gelehrtenfleiß wird der modernsten Wissen-
schaft ihr vollständiges Wörterbuch schenken, der Kunst-
geschichte das allgemeine Lexikon der bildenden Künstler.“
(„Norddeutsche Allgemeine Zeitung“.)
„Das gigantische Werk .... eine überwältigende Fülle
von Künstlerbiographien .... knappe und dabei doch er-
schöpfende Stilisierung .... unübertrefflich.“ („Der Tag“.)
„Hier öffnen sich reiche literarische Quellen und es
ist ein Genuß, solche Meisterstücke der Lebensbeschrei-
bung zu lesen.“
(Gustav Leithäuser in den „Hamburger Nachrichten“.)
„Im Gebrauch von mehreren Jahren im Kunsthandel,
kann ich nur feststellen, daß das Lexikon so gut wie
nie im Stiche läßt.“
(Georg Lill in den „Mitteilungen der Galerie Helbing“.)
„Für Sammler und Händler ist das Werk eine Fund-
grube.“ (Paul Schubring in der „Frankfurter Zeitung“).
LEIPZIG, HOSPITALSTRASSE 11a

Verantwortliche Redaktion: Gustav Kirstein. Verlag von E. A. Seemann, Leipzig, Hospitalstraße 11a
Druck von Ernst Hedrich Nachf., g.m.b.h., Leipzig
loading ...