Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus; Lepke, Rudolph [Oth.]; Koser, E. [Oth.]; Badenfeld, C. v. [Oth.]; Schirmer, J. W. [Oth.]
Katalog / Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus, Berlin: Katalog der hinterlassenen Kunstsammlungen E. Koser, C. v. Badenfeld, J.W. Schirmer: bestehend in Oelgemälden und Aquarellen alter und neuer Meister, sowie der Stropp'schen Pokalsammlung, ausserdem Majoliken, Porzellane, Waffen, Schnitzereien etc. : oeffentliche Versteigerung: Dienstag, den 25. März 1890 ... und an den beiden folgenden Tagen — Berlin: Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus, Nr. 752.1890

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.56501#0068
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext

266 Deckelpokal von schlanker Form. Ebenso. H. 28 cm.
267 Kaffeekanne und Theekanne. Goldgerändert.
268 Kaffeekanne und Theekanne. Ebenso. Erstere auf Kugelfüssen.
269 Fünf Weinkaraffen von bauchiger Form. Goldgerändert mit
Verschluss.
270 Sechs Weinkaraffen. Kleiner. Ebenso.
271 Collection von 10 geschliffenen Bechern von verschiedener Form.
Dieselben tragen sämmtlich in bunter Malerei und Vergoldung
Embleme sowie Inschriften auf die Deutschen Befreiungskriege
1813/14 bezüglich. Werthvolle und interessante Sammlung.
272 Zwei geschliffene Deckelpokale mit den Emblemen der fleissigen
Hausfrau, sowie Blumenguirlanden und Inschriften. H. 22 u. 21 cm.
273 Geschliffener Deckelpokal mit vielen Perlen im Stiele, sowie Knopfe
des Deckels. Auf dem Körper Venus auf einem von Schwänen
gezogenen Wagen, den Adonis begrüssend. H. 39 cm.
274 Geschliffener Deckelpokal mit Bogenornamenten und reicher Ver-
goldung, sowie Perlen im Stiel und Knopfe des Deckels. Auf dem
Körper ein Doppelwappen mit Hirsch und Löwen. Der Fuss
defect. H. 35 cm.
275 Geschliffener Deckelpokal von zierlicher Form. Auf dem Körper
Amor in einer Landschaft. Darüber die Inschrift: „Aller wackern
Mädgen.“ H. 25 cm.
276 Geschliffener Deckelpokal mit Perlen im Stiele und Knopfe des
Deckels. Auf dem Körper das Tabakskollegium König Friedrich
Wilhelm I. Vier Offiziere rauchend und trinkend an einem Tische
sitzend, darüber die Inschrift: „Vivat hoch“. H. 36 cm.
277 Geschliffener Deckeipokal mit reicher Goldornamentirung. Auf
dem Körper ein Mädchen, welches den Amor züchtigt. Darüber
die Inschrift: „Ich wil Dich die Liebe vertreuben.“ Perlen im
Stiele. FI. 31 cm.
278 Geschliffener Deckelpokal mit Bogenornamenten in reicher Ver-
goldung. Im Stiele sowie Knopfe des Deckels viele Perlen. Auf dem
Körper fliegender Amor, welcher eine Bandrolle hält mit der Inschrift:
„Je länger, je lieber“, sowie ein Wappen mit Halbmond. FI. 36 cm.

48 »
 
Annotationen