Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Sammlung Jean Wurz, Mannheim: Frankenthaler Porzellan ..., Arbeiten anderer deutscher Manufakturen ... ; Versteigerung: 10. und 11. Dezember 1924 (Katalog Nr. 1927) — Berlin, 1924

Page: 24
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1924_12_10/0030
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
\

131. Große Gruppe: Der Geburtstag des Vaters. Die Mutter geleitet einen
kleinen Jungen und ein größeres Mädchen, die beide Blumen bringen, zum Vater,
der bequem auf einem Stuhl sitzt, an einen Tisch gelehnt, auf dem Karaffe und
Becher, ein Gefäß mit Blumen, eine Puppe und Eichhörnchen als Spielzeug stehen;
der Kleine sagt seinen Spruch her, den Dreispitz in der Linken, der Vater hört gütig
zu. Die Kleidung der Frauen weiß, z. T. gestreift und geblümt; der Vater in Grün
mit goldgemusterter weißer Weste; der Kleine hat rote Hosen, eine gelbe Weste und
einen weißen Rock. Schuhe schwarz bzw. rot und gelb. Der Sockel als bewachsenes
Terrain in Rocailleneinfassung mit Goldhöhung. Marke: CT mit Krone und 7
(Jahreszahl: 1770). Modell von Karl Gottl. Lück, abgeb. Hofmann Nr. 428. H. 18 cm.
Sockel gekittet, sonst geringe Reparaturen. Abb. Tafel 18.

132. Desgleichen: Der Geburtstag des Kindes, Gegenstück zur vorhergehenden
Nummer. Mutter und Vater sitzen am Tisch, sie auf einem Taburett, dem Kindchen,
vom Mädchen im Arm getragen, eine Puppe vorhaltend: er lehnt bequem im Stuhl
und nimmt eine Prise aus seiner Tabatiere, zu seinen Füßen ein Bologneser. Auf
dem Tisch Papiere, Tintenzeug, Leuchter, Lichtputzschere. Die Kleider weiß, mit
Blumen in Bunt, Blau, Grün und Purpur, der Rock des Mädchens grün und rot
gestreift; die Eltern tragen Pantoffeln, die Mutter und das Mädchen Hauben, das
Kind Haube und Fallhut. Marke: CT mit Krone und Jahreszahl 73, blau. Modell
von Karl Gottl. Lück, abgeb. Hofmann Nr. 427. H. 18 cm. Repariert. Abb. Tafel ig.

133. Große Gruppe: Kinderkonzert. Das Mädchen im Lehnstuhl am Spinett, der
Knabe spielt stehend die Geige. Sie ist weiß gekleidet, der Rock mit bunten Blumen,
die Bluse mit weiß-roten Schleifen, die Halskrause gelb, im gepuderten Haar ein
violettes Band, Schuhe weiß; der Knabe in bunten Schlitzhosen, die Jacke weiß mit
eisenroten Blumen, die Schärpe bunt gestreift, der weiße Hut mit Federn, Strümpfe
weiß, Schuhe braun. Sockel als bewachsenes Terrain mit goldgehöhter Rocaille-
einfassung. Um 1770, Modell von Karl Gottl. Lück, bei Hofmann keine Abbildung.
H. 22 cm. Reparaturen. Abb. Tafel 20.

134. Gruppe: Der geraubte Kuß. Das Mädchen, von dem auf einem niedrigen
Baumstumpf sitzenden Burschen umarmt und an einer Hand gefaßt, ist halb zu
Boden gesunken und reicht ihren Mund willig zum Kuß. Er trägt rote weißgestreifte
Hosen, gelbe Weste, farbig getupften violetten Rock und schwarzen Hut; sie in
Weiß, der Rock bunt gestreift und getupft, gelb gefüttert, der herabfallende Hut
gelb, ein breites blaues Band ist lang herabhängend in ihre Haare geflochten. Strümpfe
weiß, Schuhe schwarz. Sockel als bewachsenes Terrain mit gelbgehöhter Rocaille-
einfassung. Marke: C T mit Krone, blau. Um 1770, Modell von Karl Gottl. Lück,
bei Hof mann die Abb. Nr. 516 nach dem unbemalten Exemplar des Speyerer
Museums. H. 13 cm. Abb. Tafel 36.

135. Große Schäfergruppe. Auf felsigem Terrain an einer Hürde sitzt die Schäferin bequem
angelehnt, das Köpfchen auf die Rechte, gestützt, in der Linken eine Rose; der Schäfer
legt ihr über die Hürde einen Blumenkorb zu Füßen; vorn ein Hund und ein Dudel-
sack, hinten Farnkräuter. Die Kleidung weiß, mit verschiedener Streifung und
ßlumenbemalung, die Hosen des Schäfers und sein Umhang grün. Der Sockel mit
goldgehöhter Rocailleeinfassung. Marke: CT mit Krone und Jahreszahl: 81, blau.
Modell von Karl Gottl. Lück, bei Hofmann keine Abbildung. Ii. 17 cm. Ganz geringe
Reparaturen. Abb. Tafel 2.

136. Gesellschaftsgruppe: Der Kaufh c. r r und der Hausiere r. Der erstere sitzt
auf einem Stuhl, an den Tisch gelehnt, auf welchem eine Weinflasche, Tintenzeug
und ein Geschäftsbuch liegen, den vollen Becher hält er in der Rechten; der Hausierer
ist hinzugetreten und spricht mit erhobener Rechten, hinter ihm ein großer bunter
Stapel von Stötten. Kleidung: schwarze Hosen, Weste und Rock weiß mit gold
beim Kaufherrn; strohgelbe Hosen und Weste, weißer Rock beim Hausierer; Schuhe
schwarz, Strümpfe weiß. Der Sockel als bewachsenes Terrain mit goldgehöhter
Rocailleeinfassung. Marke: CT mit Krone und 7 (Jahreszahl: 1770), blau; in Gold:
J (?); eingeritzt: S N 2. Um 1770, Modell von Karl Gottl. Lück, abgeb. Hofmann
Nr. 464. H. 18 cm. Ganz geringe Defekte. Abb. Tafel 2S.
loading ...