Miller, Matthias ; Zimmermann, Karin ; Kalning, Pamela ; Universitätsbibliothek Heidelberg
Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 671-848) — Wiesbaden, 2016

Page: 844
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/miller2016/0878
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Initien

Wolt Ir hören ein nuwes geschieht, zu dem
pfalzgrauen hat sich verpflicht 837/XII, 31r
Würdiger Lieber Herr Ich Bitte 725, 12v
Würdiger lieber herr, Ich bitte euch 767, 4V
Wurm Ich bschwere dich bey dem heillichen
Ciprion 843/2/XII./9.
Z
Zinciber est Calidum 780/11, 142r
Zu den zeytten als gerengniert hat Dioclecia-
nus 793, 33v
Zu einem österlichen tzeitten doch geschach
: sprach 680, llr

Zu gottis lob wyl ich begynnen:/ Nach dem
beschrybt von hoghen synnen: 730, 52v
Zum ersten, Inn dem Jarmonat 815, 66r
Zum ersten so ir in den Schwartzwald 717,
26r
Zum ersten wer in solchem 793, 86v
Zum ersten, werden gesehen 733/X, 103r
Zum herren Tesum naheten sich : hertziglich
740, 107r
[Item] zweihundert gütz werlichs volcks 677,
34r
Zwei adern sint geheyseen 796, 70r
Zwei aus Inen giengen nach dem : Jerusalem
739, 151r
Zwippeln Seen ist gutt 759/11, 19

844
loading ...