Verhandlungen der ... Versammlung des Verbandes von Museums-Beamten zur Abwehr von Fälschungen und Unlauterem Geschäftsgebaren — 31.1935

Page: 1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/verhversverbmb1935/0001
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Verhandlungen
der einunddreißigsten Versammlung des
Verbandes von Museumsbeamten
zur Abwehr
von Fälschungen und unlauterem Geschäftsgebaren.
Haag, den 9. bis 11. September 1935.
Erste Sitzung
am Montag, dem 9. September 1935, 9% Uhr,
im Gemeentemuseum im Haag.
I.
Herr Schmidt eröffnet die 31. Tagung des Verbandes und
erteilt Herrn van Gelder das Wort. Herr van Gelder begrüßt die
Tagungsteilnehmer; er weist darauf hin, daß es genau 30 Jahre
her ist, daß der Verband das erste und bisher letztemal in Holland,
und zwar in Amsterdam, getagt hat. Es ist ihm eine besondere
Genugtuung, daß als Versammlungsort für dieses Jahr der Haag
gewmhlt worden ist, und er so Gelegenheit hat, einem großen
Gremium von Kollegen sein neuerbautes Museum zu zeigen.
II.
Herr Schmidt dankt für die Begrüßung und betont, daß der
Verband schon seit Jahren eine Tagung im Haag in Aussicht
genommen hatte, die aber erst jetzt, nach Fertigstellung des
Gemeentemuseums, verwirklicht werden konnte. Das Interesse
für diesen Bau und seine Einrichtungen sei sehr groß, und daraus
erkläre sich wohl auch — neben dem Neubau des Museum Boymans
in Rotterdam und neben den Rembrandt- und Vermeer-Ausstel-
lungen in Amsterdam und Rotterdam. — der ausnehmend gute
Besuch der gegenwärtigen Tagung.
Sodann gedenkt er in kurzen Worten des am 27. 1. 1935 ver-
storbenen früheren Verbandsmitgliedes G. E. Pazaurek; die An-
wesenden ehren das Andenken des Verstorbenen durch Erheben
von den Plätzen.
loading ...