Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Öffentliches Versteigerungsamt der Königlichen und Städtischen Behörden <Berlin> / Kunstabteilung [Editor]
Versteigerung von Ölgemälden alter Meister, Gobelins XVI. bis XVIII. Jahrh. und Antiquitäten etc.: die gesamte Privat-Sammlung des Bankier O. E. in W.: hervorragende Gemälde alter Meister darunter Werke von: Lucas Cranach, P. Mignard ... ; ferner: 4 Gobelins mit kleinen Watteau-Figuren Louis XV. ... ; Antiquitäten, Alt-Meissner Porzellan ... ; Versteigerung: 1. März - 3. März 1904 (Katalog Nr. 10) — Berlin, 1904

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.21481#0003
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Versteigerung

von

• •

Ölgemälden alter Meister

Gobelins xvi.-xvm. jahrh. und Antiquitäten etc.

Die gesamte Privat-Sammlung des Bankier 0. E. in W.:

Hervorragende Gemälde alter Meister

darunter Werke von:

Lucas Cranach, P. Mignard, Joshua Reynolds, Jan Hackaert, J. Vrancx, P. de Bloot,
Dirk Hals, W. v. d. Velde d. A., A. von Ostade, Adr. v. d. Werft, Salvator Rosa,
Jan. M. Molenaer, G. Geldorp, J. Moucheron, C. Beeidemaker, Cornelius Molenaer,
L. v. Gassei, B. Denner, N. Verkolje, Jan de Son. Giov. P. Pannini, J. Lingelbach etc.

Ferner:

4 Gobelins mit kleinen Watteau-Figuren Louis XV.

1 seidenen Gobelin Louis XIV., 2 Gobelins XVI. und XVIII. Jahrh.

Am 2. und 3. Tage:

Antiquitäten.

Alt-Meissner Porzellan (Gruppen, Figuren, Tassen, Terrinen etc.),
Bücher, Ölgemälde, Bronzen, Fayencen, Miniatures, Fächer, Uhren,
emaill. u. geschl. Gläser, Leuchter, kupfer- u. messing-getriebene
Gefässe, Zinnsachen, Standuhren, Silbersachen, Waffen, Japan-
Rüstung und Japan-Waffen, Truhen, Schränke, Buffets, Stühle,

Sessel, Schnitzereien etc.

Dienstag, den 1. März. ...

X/£*rste 1 rttMittwoch, den 2. März, vormi agS

^ ^ # Donnerstag, den 3. März 1904, von^'U

ab, in den Auktionssälen, Berlin C., Dlrcksenstr. 43/44, Stadtbahnhof Börse.

<Besich tigung:

Sonntag, den 28. Februar, 1 vormittags
Montag, den 29. Februar 1904, I von 10—2 Uhr.
 
Annotationen