Windelband, Wilhelm
Präludien: Aufsätze und Reden zur Philosophie und ihrer Geschichte (Band 2) — Tübingen, 1915

Seite: 135
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/windelband1915bd2/0143
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Kritische oder genetische Methode?

135

nis, die Gebiete festznstellen, in denen der Anspruch auf
normative Allgemeingiltigkeit, welcher den Gegenstand
ihrer Untersuchung bildet, sich nicht oder noch nicht recht-
fertigen läßt. Die verschiedenen Disziplinen der Philo-
sophie zeigen in dieser Hinsicht einen sehr verschiedenen
Ertrag. Am größten ist der Umfang des Allgemeingiltigen,
das wir mit voller kritischer Sicherheit behaupten dürfen,
zweifellos in der Logik: er ist schon wesentlich geringer in
der Ethik, und er ist am geringsten in der Ästhetik.
loading ...