Kunsthistorische Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses <Wien>   [Hrsg.]
Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten Kaiserhauses (ab 1919 Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien) — 21.1900

Seite: XIV
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jbksak1900/0312
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
XIV

K. k. Statthalterei-Archiv in Innsbruck.

18553 1480 Mai 18.

Chunczen Prager, salbort von München, bczaltacht
panzer, vier krägel und anders, so mein genadiger herr
von im kauft hat, auf quitung geben 45 gülden.

T. R. i479-'48i, /■ 67.

18554 1480 Mai 22.

Christan Schreiner, harnaschmaister von Mülan,
an seiner verraitten schuld und arbat auf quitung geben
10 gülden.

T. R. 147g—14.81, f. 33t?,

18555 1480 Mai 22.

Jörigen Enndorffer, püchsenmaister zu Hetting, an
seinem sold und arbat auf sein quitung geben 8 gülden.
T". R. 1479—1481, f. 33i.

18556 1480 Mai 25.

Maister Bernhartz, goldsmidtz, knaben geben von
ainem pfärdlein halftergelt 18 gr.
T. R. 1479—1481, f. 485.

18557 1480 Mai 27.

Jorigen Trewcz, harnaschmaister zu Mülen, an
seiner arbat gen hof auf sein quitung geben 5 gülden, r.

T. R. 147g—1481, f. 33i.

18558 1480 Mai 28.

Ludwygen Selos an seim sold und arbat auf sein
quitung geben 6 gülden.
T. R. 1479—1481, f. 331.

18559 1480 Mai 37.

Bernharten, goltsmid, geben zu vergulden auf ain
harnasch, so mein genädiger herr herzog Macksimi-
liani schenken wolt, auf quitung 10 ungrisch gülden.

T. R. 147g—1481, f. 48S.

18560 1480 Juni 4.

Kristan Spor, harnaschmaister von Mülan, an seiner
schuld und arbat auf sein quitung geben 12 gülden.
T. R. 1479—1481, f. 332.

18561 1480 Juni 25.

Hanns Goldfues, seidenater zu Saltzburg, bezalt
dreu kreuz, so Walther Zeller zu meins genadigen
herrn notturft von im kauft hat, auf sein quitung geben
24 gülden.

T. R. 147g—1481, f. 68.

18562 1480 Juni 26.

Rueprecht Stewchler, puchse(n)maister, an sein
sold auf quitung geben 4 gülden.
T. R. 1479—1481, f. 256.

18563 1480 Juni 2g.

Jörigen Treucz, harnaschmaister, an seiner arbat
gen hof auf sein quitung geben 5 gülden.

T. R. 147g—,481, f. 333.

18564 1480 Juni 30.

Hannsen von Wahing, pfleger zu Wisenegk, auf den
pau daselbs, durch her Jörigen von Asperg, geschäftherrn,
seinen diner geantwurt auf quitung geben 50 gülden.

T. R. 1479—1481, f. 5o.

18565 1480 Juli 10.

Bernharten Goltsmid geben, zu vergulden auf ett-
lich pecher, loffil und anders meins genadigen herrn,
auf quitung geben 15 ungrisch gülden.

T. R. 1479-1481, f. 487'.

18566 1480 Juli u.

Adrian Treucz, harnaschmaister, an seiner arbat
gen hof auf sein quitung geben 6 gülden.
T. R. 147g—1481, f. 333.

18567 1480 Juli 11.

Jörigen Riehl, püchse(n)maister von Vellkirichen,
an seim sold auf quitung geben 2 gülden.
T. R. 147g—1481, f. 258'.

18568 1480 Juli 16.

Hanns Spranckler, silberkamerer, geben zerung
selbvierder auf 5 pfärd, das silbergeschür hinein an die
Otsch zu mein genädigen herrn zu füern, auf raitung
geben 20 <U.

r. R. 1479—1481. f. 377.

18569 1480 Juli 21.

Jörigen Kräder, püchsenmaister, an seim sold auf
quitung geben 6 gülden.
T. R. 147g—1481, f. 262.

18570 1480 Juli 25.

Rueprecht, püchsenmaister, an seim sold auf qui-
tung geben 2 gülden.

r. R. 147g—1481, f. 262'.

18571 1480 Juli 27.

Christan Spor, harnaschmaister, geben an seiner
verraitten schuld und arbat gen hof auf quitung 6 gülden.
r. R. 1479—1481, f. 334'.

18572 1480 Juli 29.

Ludwigen Selos an seiner arbat und sold auf qui-
tung geben 2 gülden.

T. R. 1479—1481, /■ 334 ■

18573 1480 August 2.

Varichs, maier, auf geschäft hauskamerers geben
zerung selbdritter hinein gen Boczen zu meinem genä-
digen herrn 6 &.

T. R. 1479-1481, f. 37g\

18574 1480 August 2.

Jörig Elsasser, persinant, geben zerung das har-
nasch, so mein genädiger herr herzog Maximihani ge-
schankt und geschickt hat, auf sein quitung und ge-
schäft hauskamerers 8 gülden.

T. R. 147g—1481, /■ 379-
loading ...