Adress=Kalender der Stadt Heidelberg für das Jahr 1844 — Heidelberg, 1844

Seite: 6
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1844/0012
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
e

Grofikerzogl. Sckaffnerei
' Hauptkraßr t.i» X Kn. 34.
Vorstand: Herr Schaffner Albert Mon- Schul-.
Erster Gehülfe: Herr Eameralaffistent »dam Logt. .
Zweiter Gehülfer Herr Ssrihent Pbil. Eichrlzer.
Diener und Mttterer: Mathias Reisch^
Großhcrzogl. Hauptschulfond-Verwaltung.
Hauptstraße lä». X. Kr«. 34.
Vorstand: Herr Verwalter Georg Wagner.
Erster Gehülfe: Herr Cameraleandidat Joseph Wagner.
Zweiter Gehülfe: Herr Scribent Peter Schweikert.
Diener und Mitterer: Mathias Reisch.
Großherzogl. kathol. ktrchrnärarische Baniufpektio«.
Bureau: am Fischmarkt I.it. v. Kr«. 243.
Baumeister: Herr I. 3. Greiff.
Gro-H. Verrechnung allgemeiner Schullehrer »Wittwen»
und Waisenfond« für den Unterrhein»Urei«.
Bureau: U». V. Kn». SS.
Verrechnen Herr Ehr. Fr. Plouequet.

Kirchliche Behörden.

Evanq. Pfarre Ministerium Heidelberg.
-Präses: Herr vr. Ehnstian Theodor Wolf, Kirchenrath,
Senior des Pfarrministeni und erster Gtadtpfarrer
zu St. Peter und^Providenz.
Pfarreien:
1. Stadtpfarrei zum heil. Geist.
Herr vr. Johann Georg Friedrich Dreuttel, Stadtpfarrer
und Dekan der Diverse Ladytburg.
Hrrr Licentiat Wilhelm Düteaberger, Stadtpfarrer, zugleich
Professor an der Universität «ad Lehrer mn evaogelstch»
protestantische« Prediger-Semmarüm, sowie zweiter
VaiversitätSpredrger.
loading ...