Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Transl.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Page: 36
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0058
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Z6
dieser Stirnhöhlen, vornimmt, diese Höhlen
scheinen nämlich in bem Zeitpunkte des Alters,
wo mehr Knochenmaterie eingesogen wird, als
zur Erhaltung derKnochensiärke nöthig ist, gleich-
sam etwas zu wachsen und größer zu werden.
Die Olsdells erhebt sich alsdann auch meisten-
theils, so wie wir sie Hernach sehen, und selbst
hat dieses zuweilen auch von den Augenbraun-
bogen statt. Indessen bleibt immer, und selbst
alsdann noch ein großer Unterschied zwischen den
Höckern des Schcdels eines Mannes, wenn er
auch gleich noch jung ist, und jenen eines alten
WeibeS, bei welchem letztem sie gleichsam erst
hoch und tief zu werden anfangen; jene des
männlichen Schedels sind nämlich viel größer,
und stehen durch einen ganz deutlichen Winkel
voneinander ab, die des weiblichen hingegen
smd mehr zusammengedrückt und facher: so habe
ich aus der Sammlung mcin es Lehrers den
Schcdel eines Jünglinge von ungefähr 22 Jah-
ren und noch mehrere andere männliche und et-
was ältere vor mir, an welchen allen die schon
ziemlich großen Stirnhöhlen ganz deutlich von-
einander abstehen, da ich hingegen an weibli-
chen von 58 und mehreren Jahren kaum noch
eine
loading ...