Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Transl.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Page: 79
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0101
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
4--H 79
§. Xl.s.
K r e u tz b e i n.
- Häusig, und nicht selten wunderbar sind die
Verschiedenheiten, welche an diesem Knochen
bei den einzeln Individuen Vorkommen; denn
sowohl seine Breite als Länge, seine Lichtung
und Bogen, mit dem es meisientheils erscheint
variiren außerordentlich. Einige haben näm-
lich ein grades, andre ein sehr krummer.; eini-
ge ein mehr breit als langes, andre ein mehr lang
als breites; wieder andre ein schmaleres, oder
tiefer, oder weniger tief ins Becken herunter-
sieigendes Kreuzbein. Einige sind mit großen
Löchern, andre mit kleinern versehen; einige be-
stehen endlich aus mehreren; andere aus weni-
ger Wirbeln, ,-ch g4 In¬
ch Alle diese hier angeführten Verschiedenheiten,
in Rücksicht aas den Tau des Kreutzdeincs,
hebt Hr. Hofr. Soc innrer ring in seiner
Sammlung auf.
Lnm. d. Uibcrs. Weil doch einmal von
ostcolvgischcn Varietäten dieses Knochens hier
die Rede iss , so will ich hievon etwas ans-
ausführlicher handeln , und vorzüglich die von
dem Hm. Verfasser nicht angeführten femecn
Differenzen desselben darlegcn,

Wir
loading ...