Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Übers.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Seite: 143
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0165
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
14z
§. l,XVH.
Vereinigungsort aller Nerven.
Betrachtet man die Nerven, welche zum
Cchedel herauskommen, etwas genauer, und
an mehreren Körpern: so wird man offenbar
finden, daß sie auch selbst bei dem Menschen,
wo sie in Vergleich mit icnen der übrigen Thies
r/n am allerdünsten sind nicht immer einerlei
Größe beibchalten; und daß man also im Ganr>
zen genommen wie So mm erring zuerst be-
merket hat, nur in so fern sagen könnender
Älicnsch habe unter den übrigen Thieren das
größte Gehirn als man die zum Schedel her-
ausgehenden Nervenbündel damit. Eben hier-
aus, ncmlich aus dem Überschüsse der Hirn-,
mässe leitet er denn auch den großen Vorzug
der innen: Sinne des Menschen von jenem
der Thiere her. z)
l 4 . F"-
j) Oils. inauAural. clc I>nli cncepbali. A
oriAli>iI)U8 d>Iervorum. ücsrrinAL 1778»
S- und dessen Abhandlung von dem
Neger zwcpte Aufl- §. 57.
Anmerk. d. Ucb. Dieses ist nun von Hr. vr.
in seiner vortreflj^cu vilß Ob s.
loading ...