Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Königliche Akademie der Bildenden Künste und Mechanischen Wissenschaften zu Berlin
Beschreibung derjenigen Kunstwerke, welche von der Königlichen Akademie der Bildenden Künste und Mechanischen Wissenschaften in den Zimmern der Akademie über dem Königl. Marstalle auf der Neustadt ... öffentlich ausgestellt sind — 1798

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.48321#0092
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
92
Von der Königs. Porzellainfabrik.
Zwei Gefäße, deren Form sich sehr gut
eignet, sie bei Tische mit Wasser zu füllen,
um die Getränke dariun abzukühlen: oder
aber sie als Blumentöpfe zu gebrauchen, um
sie auf dem Plateau in der Mitte des Tisches
aufzuslellen.
Die Gemälde in Grau und Grau darauf
sind nach Reliefs von zwei antiken Sarrofa-
gen, die sich im Museo des Kapitols zu Rom
befinden, kopirt; und sie stellen beide die schö-
ne Mythe der Luna und des Endymion vor:
aber mit einigen interessanten Verschieden-
heiten.
Man sieht im ersten den Endymion, der
i'm Schooße des Morpheus ruhet. In dec
Mitte liegt die Ouymphe der, Berges LatmoS,
die aus ihrer kirne den Quell herabgießt, zu-
gleich auf den schönen Schläfer zeigend. Links
hinter dem Morpheus liegt der Hund an die
Herme des PriapS fest gebunden, welcher, als
der Gott des Feldes und der Fruchtbarkeit,
unter einer Eiche errichtet steht. Man sieht
dabei eine Schlange, die Grille und den Uhu,
als Symbola einer schönen Sommernacht.
Rechts hält der mit zwei Pferden bespannte
Wagen der Luna, der von zwei Liebesgöttern
bewarbt wird. Luna selbst mit hem wölben-
den Schleier über dem Haupte nähert sich auf
den Spiöeii der Füße leise dem Liebling, am
Gewände geführt von Amor, der gleichsam
triumphirend die Fackel der heimlichen Liebe
emporhält.
 
Annotationen