Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: ad
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0030
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Register.

so gm/innebleiben Vas den Raben gehö^
warvrlrc. ^r-2 ret/errnncket mr §-
Dorzcrtten gab man krrr Vas hudcrr jar vnrechr
tzebrieff/vnd war ml gewesen rst/?as ist nre

kern mal rc. 6z

glaubens



wer Gore zu freunde

har / dem schadet keyn Wann dym Esel zu wo!
crearur z rst/so geht er arrffs erß
Was von Himmel feilet/ ran Yen
schadet niemand 6 Wrr wällens hernt de-
Wem Gott was bescher schlaffen §8
rerbarr/dz nunpt chm Wer seinen altern mr ge
G s)eecr nit horchen will/ noch fol
Warzu ein jeder ein löst gen rn der jngcnr/ der
har/öcs bekumpter muß dem Hecker :c. 94
fern lebenlang n Wer fern krnd straffr/dcr
Wer lerchkirch glaubt/ zeucht ehr darauß 95
wrrr Leich rlrch betrog Wer rechr rhut / der wirt
gen rs esfrndcn 96
wa VnserAerr Gottern was bald wirr/vergehe
kirchcnhrn bawer/ da auch bald rco
bawet der rc. rr Wer einen rrewen diener
Wem mr zu rache steht/ hat/der hat em§ schätz
- dem steht auch rc. zs im hauß rvL
Mrnn dassprl am besten Wann das pferdr alt
' lst/so soll man auffhö wrrr/so muß es MN d§

§9 karren

Wer
loading ...