Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 44v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0124
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außltgung Gemeiner
Aredurch wlrtaußgclegt das Spruch
wort/ Man büre sich vor dem ersten auß-
Legen/Gann so die außlage wenig vn ge
rmgrst/so rsts vnehrlich dasmrnwrde-
rumb mane sol/Ist aber die außlage groß
Vnd dapffer/sorst die mühe widerumb zu
rnancn destergrößer»
Ich wik auch einen Pfenning
mttdireheüm.
Ein groß Versprechen eines freundtli-
chcn dienstlichen gcmürs/das nicht allem
geneigt ist scinemFreund in der wolfart
Vnd im glückzudicnen/sonder auch in al-
len) vnglück/also arrch/das wanner selbs
rn solchen vnrarh käme/ das er nrchr mehr
dann ernen pfenning heree/vn fern freund
keinen/so wolre er doch den selbigen eini-
gen pfenning mit jm rheilen/das rst/groß
pnd klcin/glüek vn vnglück/sol jr freund-
schafft nicht enrschcrden.
- 78
Das Bier vnd der Wein fol-
get dem Aapffcn.
Ein solche crbarkeit vnd freundtlicher
wil ist allezeit in Teudtschen landen gewe
sen/vn ist noch /das man guten freunden
vnd
loading ...