Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 123v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0282
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außltgung Gemeiner
fer mann aber bedenckrsich/vnd redet rvtz
es zeit ist/schweigetauch wo es zeit rst.
Eluinttlra nus fragt/wie es zugehe/das
dievngelc rrcn gesehen werden/als semd
sie mehr beredter dan d i e rech tgelerten / m
gibt solche antwort/Sie vngelerten reden
alles auffern mal/das Hörer dann der ge-
meine vnerfarne pöffel gern / vn wann sie
es reden solren/so redeten sie auch aiso.Sie
rechrglcrren aber reden -nie masse/mitver
nunffr/und nach der wal.wil nun jemand
einen werfen für einem narren erkennen/ss
hab er acht darauff/rederer was jm emfal
Ict/und unterscheidet es nrchr / so rst er ei-
gentlich ein narr / helrer aber mässe vnd
Vernunffr/thur jmnrcht zuurel/ auch nrcht
zuwcnrg / so ist er eigentlich ern weiser
mann/Lin lähr Weinfaß klinge fast sehr/
und rst doch nicht darinnen/aber ein voll
faß klrngtNichts vbcral/vnd rst doch urcl
gurs weins darinnen. Renner.
wer reden auch und schweigen kan/
Zu recht/der ist ern weiser rnann.
Et wilmcht folgere
Si^A.Gchnfft heisst die narren/die mt
folgen/wan ma sie eins bessern berichtet.
Vnd die feind Gortes krnder/ die sich vom
gersi


Mds/a
Witali
Mm
chcrm
Pchr!
tjderw
Achsel
Ahns
ilislN!
'Oir
Bibi
! illLW
L!
loading ...