Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 162v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0360
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegimg Gemeiner
erlangen dengroschen/vnd haben nicht da
rum gcdiener/vnd werden ewiglich sclrg.
Herren dienst erber nicht.
Aiedurch -werden die zwcy vorige «oil
außgelegr/dan werlherrndrenstem kurtze
zerr weret/vn erber nicht/ so verdienet m5
der Herren guter nichr.Vnwan die Lepren
emem vngncdig werden /so lohnen stcjm
barmherniglich. Es wirr gewarneremje
der dcrzu Hofe lst/das er sich anffdcshcrre
gnaden nrchr zusehr verlasse/Sann gnad
kan wol zorn werde/gnad erbet nir. San
es gehr zu hofezu/wre Freydanck sagt.
Merrauscnr rügend begabt/
.Vnd rhur der selbe cm misserhar»
Ser rügend wirr aller vergessen/
Vnd sern vnmgend jm gemessen.
Mer victjar wol gediener hat/ der kans
wol in einer stunde verderben / das alles
seinen rrewendrensts ^gessen wrrt/Sann
droben hab en wrrgesagr/wie Laro seinen
songelernerhar/ da er har wöllcn sterben/
vnd wie es jm ergangen se^/werl er seines
Vaters lere vbertrerren har.Snch das ccj.
Gprüchwort^.
r/o
W^k den Hemnruttgherst/dttwE
erstick-»/
loading ...