Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Seite: 255v
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0546
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner
ich den stell', nicht gezogen/so hcrre lch das
spiel verloren/das rst/ es war zerr da s ichs
shere/es weresonsteinandcrkommen.


Ich hab einen guten fiekn im bme.
Gas rst aber ein Terrdrschc Meraphora/ Wßu i
wer auff dem sprel einen guten bundt rm
drett har/darüber ern ander sernestern spie Ml
len muß/der har das sprel ha! b gewunneri.
Also auch/wer vor grossen Herren vnRä^ .
chen zuschaffen har/ vnd Har jemand der Wcr
fernsach trewlrch fordertvn rreibt/der har Mdn
ein guren stein rm brert/ernen guten frerrn-- Gdp
de/der jm zu seiner fachen räch vnd hrlffer. hß/ä

AMtj
Er ist nahe am brekt/er ist hoch

«mj

Gas ist/er ist lieb vn werdt gehalten/vst ßyM
har gnädrge Aerren. wir sagen auch/Er
fitzt oben am brerr/dasist/hoch erhabe.Er
ist zu hohen wirden vudkiegimenr komen»

4 L o

Eaußeß/Hastdu mein Pferde
nicht gesehen«

Tauß eß/rn primis est stgnnm perditto- Hc
»»»/wann man würffr der meisten äugen/
«ttffdcmwürffel/so ist Tauß eß dcrgerm-
loading ...