Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 261v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0558
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemetnek
felyam/hoffertig/klüg/weise stellen/ vnd
we^ß doch weder wort noch werfe darzu»


Ee ist ein gut ha ndwerck/
es lonct aber übel.
Also sage wir scherzweise von etwas/
dasein böß ende mmpt/als stelen/ raube/
r>nd dergleichen böse stuck üben.
4Z-
Es gibt genug wert eine? lebt,
Drß rstdem vorigen gleich/Sre len gibt
genüg/weileiner lebet/ ergreifft man jhn
aber/soh^rleib vngütverlorn/der leib
komprandengalgen/das gestolngm felt
in das gericht.Ern anderer man löst doch
sein güt hinderjm fernen kindern/drser a-
der har nur gnüg dreweiler lebt.
440
Es gieng M gleich auff/leib/
gurvndehr.
S; sagt man von den verrüchten lcut§/
von de übel gerharkkindern/ die hindurch
bringen alles was jhn jre varrer verlassen
haben.Ich hab ein reichen burger ;u Leip
tzig kandr/diser kam durch seinen kauffh»
loading ...