Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 292r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0619
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

geitzrger/wie ich im wort / Einjparcrrvil
j einen zererhabe/gesagr Hab/Em geitzrger
krrmer vn kratzt fern lebenlang/hat angst/
ssrge/vnd mühe/wie er seinen krndern vrel
vcrlaß/Vnd rn dem das er also sparet/ frißt
vn rrinckr er kernen güten brsten noch tropf
fen Wenn er abergestrrbt/sogchtdre eseis
hawran/da singen vst springen drekrnder/
vnd ruhen nicht biß das güt widerumb vn
der dre lentrst kommen. Sarumb wen Sa
lomon sagt rn seine spruchen/Was ha^ der
gertzrge Von aller seiner arbert vnd muhe/
denn angst vn noer'so pstrge ich einen rerche
gertzrge SalsmöseseL zu nenen/dreweries
M eben geht/wre dem csel.Sz es aber als-
gcht/beweiser dre teglichc erfarug/noch ist

chier/es frrstübel/es muß groß arberr rhun
sein kbon!ang/vn wrredarzu übel geschla^
gk.Wen er aber stirbt der esel/so macht m§
auß stmerhawtpergamrn vn bauckk / dar
nach die leur tantzen vn frölrch sernd. Werl
er lebt/so hat er nichts destarberr vnd traw
ren/wencr gcstrrbt/so macht er andern leu
ren freude. Also thüt auch ein rercher vnd

Lmdtfctzer Sprüchwörker. r-r
Ein kricher vnd geikZiger isi
Salomons esel.
Ein Esel ist ein mühesam vnd arbeytselrg
«sM
!
hl«
loading ...