Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 299r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0633
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LeudtscherSprüchwSrrerj 29-
dunste je hitziger/vn die hitzige dünste wöl
len herauß brechen/suchen auch so lag/ brß
sie herauß faren/dz hcystden donnern/plr--
yen/vnd wetterleuchten. Aber die natur
dlchtehre von was ste wrl/so wirt es blcr--
ben/wie Aauidrmpsalm sagt/Quiprodn
cir venros de chesaurrs surs.Äarur har von
den winden ein selyamen won/ daß sie jre
eigene örter haben m einem jeglrchenlan-
de- Arc schriffr aber sagt/Gott habe eine
schatzkammer/darrnn sind dre wrnde ver^
schlossen/darauß füret er sie/ wenn er wtl.
Item/Gottwelberden Himel mit wolcke/
Gott lest regen / vnd strawet die wolcken
«ieaschen/vnd schnee wie mcirhaw.
zrr
Aas blawe da- vor dem don-
ner Herlausfi.
Lrfarug lernet/daß dee wolcken im vnge
Witter am aller schedkchste vn gefkrlichstF
sernd/die helle/geel vnd blaw feind/Aenn
da muß man sich wenig regens/vn vrl few
ersoderhttzvermüten/also/ daßmandas
blawe/dz vor dem doner herlaufft/rvie ein
schwefel fürmchrs guts achtet/darub wir
auch dises worrs brauchen zur antwort/
denen die vns ftagen llDas lernet der/was
gewinnet er mrt setnem handelEas nch>
p «j
loading ...