Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 309r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0653
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Leudtscher Sptüchwörte^
mand gewünscht ernen gruß/fo so! sieGot
grüssen/Gott sol jnen crnn girren morgen/
rag/abent/vnd nacht geben / vnnd rst das
grüssen vnd abscheyden von ernandererrcl
Gott/Gott/Gort.Aarumb wenn wrr vo
lenken scheyden/so brauche wir dlser worr/
Gott behüt euch/Valete/ Spar euch Gorr
gesund/Got bewar euch/Got sei mir euch/
Gort gesegen euch/Gorr sot es alles rhun/
der es auch allein macht har.
547
Gott gebe euch em gute nacht/
Etüfröltchen morgen
gebe vns Gott.
Ich brauch der Wörter gern / vnd wider
hole siedarumbsoofft/daßwirdaran lerj-
nen/was vnser altaltern für weise/he^lige
leuregewesen feind / dre von Gott so gern
geredt haben. Garumb seind drse zwen
wünsche gerichtet / daß sie Gott vor dem
gahen rodr bewaren wöllc/im schlaff/ vnd
jrer nacht ruhe. Vns kmder lerncten vnD
re altern also bitten / wenn wir schlaffen
gicngen/
Ich wrl mich heint legen schlaffen/
An den allmechtigen Gott mich lassen/
A>cnn mrch der Lodr beschleich/
Rom Christ vom hrmelreich.
q V
loading ...