Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Seite: 367v
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0770
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Anlegung Gemeiner
thut ers Ntt/so spot man sein billich/Ei der
henger doch an/vnd er möchr doch wol de
schilt zun brüdern hangen.
67^8
Ich wil es nun forthin den jun-
gen befelhen.
Sen alten solman diearbeit des lerbs be
nemen/sic sollen aber nur guten an sch lege
vnd wcrsem rache der jungen leutb arbeit
vnd müh fordern vndanschaffen.Sarumb
pflegen die alten/die nu krndcr haben/ zusa
gcn/rch kan nicht mehr schaffen vnd arbey^
ren/ich rvües gürlassen sem / ich rvüs mm
forthin den jugen befelhen/dre haben mehr
fferckedennlch.
Freidanck.
Springen vnd singen sol die jugent/
Sie alten wartend aller tugent.
wer fern kindrhert überstrebt/
Ser hat emen lreben rag erlebt.
679
Alt leuth sollen jrc stcrcke suchen
»n der kannen m wcpchen
betten/vndhtnder
dem ofen.
Alte leut nemen ab an der natürlichen
«ärm/werdenalt/kalt/vngestalr/perdrof
sen za
loading ...