Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 388r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0811
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LeudtsHtt Gptüchwörttk.
srekernen steten mur haben.Man schiltalle
teure/ diemelangan einem orrbleibenkön
nen/es gefeit jnen mrgenr/vnd wällen jm
mer ein bessers welen.Senn arrstalle die ist
mchrs zubawen/sre Haire rn keiner not/wie
den das der teufeianch we^ß rn geistlichen
fachen, Gor wirfst einen jeglichen mcnsche
rn ein stand/vnd legt jm rm selbigen stände
müh vn arbeit auffden haiß.Stses stands
vnd Göttlichen berüffs so! er außwarren/
er werde jm sawer oder süsse/vnd soll jnne
bleiben / vnd wissen/ Dorr thu alles was
jm widerferr/vnd gefalle Gott wol/glerch
wie GottAdam vnd Lua rn dasparaderß
stelre.Inn diser einfalt des erkendrnuß des
Götlrchen wrliens/so! niemand der arbeit
vnd des außwartens verdriessen. Ser teu
fei aber/derda weyß/wo die ieur/ern jeder
rn seinem stand also jnne bleibt/vn lest sich
kerner arbeit verdriessen/ gewisse überkom
men die gürer diser vnd jhencr weit / ferer
zn vnd machreinem jeden seinen stand also
schwer/daßcrjn vnrräglich deucht/weiset
jm einen andern stand/der nicht so schwer
sei. Vnd dreweri drsen Menschen der arbeie
verdreust/in seinem stand zuucrharren/vn
läßt den willen Gottes faren/daran er Ha-
gen sol/lauster er auß/vnd verleurcr die gä
ter drser vnd jener weit.
Cc iiij
loading ...