Allgemeine theologische Bibliothek — 5.1775 [VD18 90309928]

Page: 180
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1775b/0192
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
; 8o Versuche, mit Gott zu reden.
I. Allgemeines Gebet.
Du wandelst unsre Hütten in Pallaste,
Du gönnst der Unschuld Heiterkeit,
Dem sittsamen Vergnügen seine Feste,
Sein Freudenbild, sein Feyerkleid. —
Wenn alles fehlt, wirst du durch Wunder segnen.
Der Sturmwind weht mir meine Kost,
Und Götterbrod wird von dein Himmel regnen,
Aus Felsen rinnen Oel und Most.
II. Gebet des Richters. Enthält wieder trefliche
Dinge — besonders von der i i ten bis i6ken Stanze.
Hl. Gebet eines Königs. IV. Der Tagelöhner.
V. Der Reiche. VI. Der Minister. VII. Der
Gelehrte. VIII. Der Richter. IX. Der Arzt.
X. Die Freundschaft. XI. Der glückliche Greis.
Diese Gedichte alle sind völlig den Gesinnun-
gen gemäß, welche der rechtschaffne Mann in einem
jeden von diesen Ständen haben muß.
O daß ich dieß noch mehr hier darstellen, und
mein Urtheil dadurch rechtfertigen könnte!
Uneingenommener, freyer Leser! du wirst selbst,
ohne daß ich es dir zeige, finden, und gegen andre
lohnt sich wol keine Vertheidigung.
XII. Loblied. Ich muß wieder eine Stelle
abschreiben:
Hoch
loading ...