Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Allgemeine theologische Bibliothek — 5.1775

DOI issue: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.22490#0367
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Nachrichten. Z55
6. Noch im December 1774 ist der Pfarrer
und Superintendent, M. Joh. Michael Uhlich,
zu Bitterfeld gestorben.
7. An die Stelle des nach Anfpach gekomm-
nen Prof. Fabers ist Hr. Lochmann als Professor
der Rhetorik und der griechifchen Sprache gekom-
men. Ein Jahr zuvor hatte er das Rektorat zu
Saalfeld niedergelegt.
8. Hr. von Fleischbein, der in Pyrmont pri-
vatisirt/ und verfchiedne pietistische Schriften/ z. E.
von Madam Guyon Bourignon/ überfetzt hat/ ist
im Jul. vorigen Jahrs gestorben.
9. In Würzburg hat Hr. D. Franz Ober-
thür, Professor der dogmatisch-polemisch-schola-
stifchen Theologie bey dem Collegiatstifte sä urrum-
8. ^oannem in l-lauZis ein Kanonikat er-
halten.
10. Stephan Rautenstrauch/ der berühmte
Prälat zu Braunau/ ist noch im vorigen Jahre/
mit Beybehaltung seiner Prälatur/ Direktor der
rheologischen Fakultät zu Wien geworden.
ir. Der Verfasser des Gesprächs zwischen
Töllner, Abraham und Sokrates ist Hr. Reiche.
rr. Der Verfasser des Hemans/ oder Ver-
suchs über die Unsterblichkeit/ ist Hr. Mag. Wich-
mann zu Zwazen.
 
Annotationen