Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen [Editor]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 42.1917

Page: 99
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1917/0115
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DIE MONUMENTALE ARCHITEKTUR DER CHATTI
VON BOGHAZ-KÖI.

Entdeckt wurden die Ruinen von Boghaz-köi von Texier, dann von
den verschiedenen Reisenden, darunter besonders eingehend von Chantre,
der Schürfungen vornahm, beschrieben^). Die Ausgrabung wurde im
Jahre 1906 von Hugo Winckier in Verbindung mit Makridy Bey vorge-
nommen, wobei Puchstein und Kohi die Architektur bearbeitet haben.
Dabei wurde auch durch die bekannten Tontafeifunde die zeitliche Fest-
legung in das XIV. und X1H. Jahrhundert, die Zeit des Bestehens des
hethitischen Großreichs, als dessen Hauptstadt sich Boghaz-köi ergab,
gewonnen. Wie es aber Winckier nicht vergönnt war, mehr als die ersten
Schritte zur Ausbeute seiner über Erwarten wertvollen Tontafelfunde zu
tun, so hat auch Puchstein seine Arbeit nicht vollenden können; sein
Manuskript, das Kohl als 19. wissenschaftliche Veröffentlichung der deut-
schen Orient-Gesellschaft, Berlin 1912, herausgegeben hat, enthielt nur
die genaue Beschreibung der Ruinen, außer einer kurzen Zusammen-
fassung und einzelnen verstreuten Bemerkungen aber nicht die kunst-
geschichtliche Bearbeitung. H. Kohl hat der Soldatentod gehindert, sie
zu liefern. Seither stand eine ausführliche Behandlung aus, nur einzelne,
meist kurze und gelegentliche Bemerkungen finden sich bei Garstang,
von Reber, Oelmann, in den Handbüchern der Kunstgeschichte von
Woermann und Springer, bei Leroux, der etwas mehr gibt, Schuchhardt
und Ed. Meyer^).
9 Vgl. die Literatur bei Ed. Meyer, Reich u. Kultur der Chctiter,
Berlin 1914, 127.
9 John Qarstang,The Land of the Hittites, London 1910, 206ft.; v. Reber,
D. Stellung d. Hethiter i. d. Kunstgeschichte, Sitzungsberichte d. bayer. Aka-
demie, hist. Kh 1910, 41 ff.; Oelmann, Zentralblatt f. Bauverwaltung 1913,
632 ff.; Woermann, Geschichte der Kunst K, 156; von Bissing in der 10. Auf-
lage von Springer, besorgt von Wolters 77 f.; G. Leroux, Les origines de l'edifice
hypostyle, Paris 1913, 152f.; Schuchhardt in den Sitzungsberichten d. preuß.
Akademie 1914, 295 ff.; Ed. Meyer a. a. 0.20ff.; Geschichte d. Altertums H § 501.
Athen. Mitteilungen XXXXI1 1917. 7
loading ...