Architektonische Rundschau: Skizzenblätter aus allen Gebieten der Baukunst — 11.1895

Page: ad
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/architektonische_rundschau1895/0098
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Architektonifche Rundfchau
SKIZZENBLÄTTER
AUS ALLEN GEBIETEN DER BAUKUNST
HERAUSGEGEBEN
VON
Ludwig Eisenlohr und Carl Weigle
ARCHITEKTEN IN STUTTGART.
*-»• 11. Jahrgang 1895.
10. Heft.
Monatlich eine Lieferung zum Preise von Mark 1. 50.

IN HALT.

Tafel 73 u. 74. Villa Benger in Uhlbach bei Stuttgart;
erbaut von Eisenlohr & Weigle, Architekten in Stuttgart. —
Gesamtanlage und perspektivische Ansicht des Wohnhauses.
Dieses Landhaus wurde in den Jahren 1889 — 1890 für die
Benutzung zweier Familien erbaut, später für eine Familie zu-
gerichtet. Seine Lage an steil ansteigenden Rebenhügeln ergab

Schindelung und Brettertäferungen sind braun lasiert, die Dächer
mit Schiefer gedeckt. Die Innenräume sind nachträglich in reicher
Weise durchgebildet worden.
Tafel 75. Das Reichstagshaus. Erbaut vom Geheimen
Baurat Professor Dr. Paul Wallot.
15. Vorsäle für Bundesrat und Präsidium.


’ *
1
1
bi
i |

Empfängsgebäude für den Bahnhof in Bukarest von Professor Georg Frentzen in Aachen.
Grundriss des I. Stockwerks.

eine terrassenförmige Gliederung der ganzen Bauanlage, welche
durch das reichlich zur Verfügung stehende Wasser an zahl-
reichen Punkten belebt werden konnte.
Das Hauptwohngebäude ist aus hellgelben Backsteinen mit
Architekturteilen von weissem Keupersandstein, die Terrassen-
mauern aus letzterem Stein allein aufgeführt. Holzfachwerk,

Tafel 76. Posthaus für die Sebalder Stadtseite in Nürn-
berg; erbaut vom kgl. Bauamtmann Förster daselbst.
Die Fassaden bestehen aus weissen Erlanger und Cadolz-
burger Sandsteinen, die Sockel aus Granit.
Baukosten des Hauptgebäudes einschliesslich Centralheizung
und elektrischer Beleuchtung 285 000 Mark.
loading ...