Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Rudolf Bangel <Frankfurt, Main> [Editor]; Rudolf Bangel [Editor]
Katalog / Rudolf Bangel: Versteigerung in Frankfurt a.M. (Nr. 1050): Sammlung französischer Impressionisten und deutsche Meister des XIX. und XX. Jahrhunderts: aus deutschem Museumsbesitz ; [Versteigerung: 12. Februar 1924] — Frankfurt a. M., 1924

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.21801#0008
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
AUKTIONSBEDINGUNGEN

Die Versteigerung ge schießt in der Regeßnad) der Reißen*
fofge der Nummern / Sie erfofgt gegen sofortige Barzab*
fung, zuzügficß eines Aufgeßdes von2o°/0 des Steigpreises.
Wenn zwei oder mehrere Personen zugheieß dassehße
Geßot aßgeßen und die Aufforderung zur Aßgaße eines
höheren Gebots erfofghos hfeißt, entscheidet das Los.
Bei Streitigkeiten über den Zuschßag wird das Betreffende
Gemäfde noch einmaß ausgehoten / Das Eigentum geht
erst mit der Zahßung des Kaufpreises, die Gefahr bereits
mit dem Zuschßag auf den Käufer über / Während der
Dauer der Auktion ist der Versteigerer nicht verpfßichtet,
gesteigerte und bereits bezahßte Gemälde heraus zu*
geben / Die Auktionsfirma hat das Recht, gesteigerte,
innerhaßb 24 Stunden nicht bezahßte Gemäßde auf Kosten
und Gefahr des Steigerers weiter zu verkaufen / Eine
Gewähr für die im Kataßog enthaßtenen Angaben wird
nicht übernommen / Auch werden Rekßamationen nach
erfoßgtem Zuschßag nicht berücksidotigt, da die Aus*
steßßung Geßegenheit zur Prüfung bietet l Eür etwaigen,
bei unsachgemäßem Anfassen der Gemäßde entstandenen
Schaden ist der Besucher baff bar / Aufträge nehmen die
Versteigerungsfirma, sowie sämtßiche Kunstbandßungen
des In* und Ausbundes entgegen / Aßs vereinbarter
Erfüllungsort für aßße Verpflichtungen der Käufer gißt
Erankfurt am Main.

Preis des Kataßog es; R.*Mk. 2. —
 
Annotationen