Becker, Rudolf Zacharias
Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute: Darinnen sie in den meisten Vorfällen des Lebens, beym Feldbau, bey der Viehzucht, und Hauswirthschaft, bewährte und nützliche Regeln, Anweisungen und Vortheile verzeichnet finden : Durch IX. Kupferstiche erläutert ([1]): Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute — Bregenz: gedruckt und verlegt bey Joseph Brentano, 1791 [VD18 90767306]

Page: 37
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1791/0045
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
)7
Lar und haben einen feinen angenehmen Geschmack.
Sie können in den Gärten gezogen werden . und ge-
ben durch ihr feines Kraut und schöne hellblaue Blü-
rhe ein herrliches Ansehen. Da nicht jedermann,
besonders in Bayern, die Neuländer Grundlirn
kennt, so will ich auch diese etwas kennbar machen,
damit man sich wenigstens dafür, als für einer schad-
lieben Frucht hüten kann. Sie sind meistens rund,
etwas platt gedrückt, ruweilen auch mir Auswüch-
sen von verschiedener Gestalt umgeben. Ihre äuße-
re Farbe ist ganz blaßrotb, innen sind sie gelaicht
und mit hockrothen Ringen und Punkten durchzogen.
Sie sind meistens von der Größe einer starkenManuS-
faust, zuweilen auch so groß, wie ein Kindskopf.
Ihr Kraut ist Heller an Farbe, als das der edeln
Art, uno die Blüthe ist schmnßigweiß mit blaßro-
then Streifen. Sie arten zuweilen aus und blühen
ganz weiß, diese Art ist sodann giftig und erw-ckt
schlimme Zufälle beym Vieh. Aks man dieses
Gewächse noch duldete, mußte man auf obrigkeitli-
chen Befehl diejenigen S'öcke, so ganz weiß blühe-
ten, ausziehen und vom Felde vertilgen. Da man
endlich den angepriesenen Nüßen nicht fand, so tilg-
te man dieses Gewächs mit Recht aus. In Eng-
land, woher diese Art Kartoffeln gebracht wurde,
mögen ihren Wuchs Erdreich und Himmelsgegend
veredeln, hier zu Lande taugen sie aber einmal gae
Vichts.
Auch einen medizinischen Nüßen haben die Erd-
äpfel; man hat aus der Erfahrung eines Privat-
mannes zu Paris, daß dieser damit Brandschäden
geheilet hat. Man kerbt die Erdäpfeln, und legt
lsie von Stund zu Stund auf die verbrannte Stelle,
Cz ws
loading ...