Becker, Rudolf Zacharias
Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute: Darinnen sie in den meisten Vorfällen des Lebens, beym Feldbau, bey der Viehzucht, und Hauswirthschaft, bewährte und nützliche Regeln, Anweisungen und Vortheile verzeichnet finden : Durch IX. Kupferstiche erläutert ([1]): Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute — Bregenz: gedruckt und verlegt bey Joseph Brentano, 1791 [VD18 90767306]

Seite: 186
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1791/0194
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
oucch zu Meßmg macht, Zink, Arsenik oder Hüt-
reich; (Hüttenrauch)Farbenerden und auch etwas
Gold. Die Zahl der Harzberge reicht an 2000,
und an ihnen herum liegen 40 Städte und Märkte,
es ernährt sich auch eine Volksmenge von mehr als
50 tausend Menschen daselbst. Die höchste Spitze
les Harzgebirgö ist der berühmte Blocksberg oder der
Brocken. Auf diesem Berg wächst fast nichts als
MsoS und kurzes Gesträuch, und es liegen allent-
halben darauf große Felsenstücke umher. Ein solcher
Klumpen, welcher ganz ordentlich auf einander liegt,
wie eine Tafel, heißt der Hexenalkar; ein anderer
die Teufelskanzel, und wieder ein anderer der
TauMein- Der Brunn, der fast auf der höchsten
Höhe entspringt, heißt die Zauberquelle. Diese
Namen sowohl als der Glauben, daß die Hexen hier
jährlich in der Walpurgisnacht eine Zusammenkunft
mir dem Teufel halten sollen, ist daher entstanden r
i?vr tausend Jahren und drüber, ehe das Christens
chum in Sachsen eingeführt war, wurde auf diesem
Serg am jeden ersten May ein heydnischeS Gößen-
fest von den Weibern und Madeln gefeyert, wobey
keine Mannsleute seyn durften. Als nun Kaiser
Karl der Große die Sachsen nöthigte den christlichen
Glauben anzunehmen, blieben die Weibsleute auf
dieses Fest noch lange so erpicht, daß sie es heimlich
und bey Nacht feyerten. Die Geistlichen sagten
daher den Leuten: es wäre ein Teufelsfest, woran
sie auch so unrecht nicht hatten; allein der Aberglau-
be selbiger Zeiten seße noch hinzu, das der Teufel in
Gestalt eines schwarzen Bocks leibhaftig erscheine
und mit den Weibsleuten allerley Unfug triebe,
die sich ihm verschreiben müßten, von ihm mit andern
Namen getauft .und diesfalls ewig verdammt wür-
den.
loading ...