Becker, Rudolf Zacharias
Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute: Darinnen sie in den meisten Vorfällen des Lebens, beym Feldbau, bey der Viehzucht, und Hauswirthschaft, bewährte und nützliche Regeln, Anweisungen und Vortheile verzeichnet finden : Durch IX. Kupferstiche erläutert ([1]): Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute — Bregenz: gedruckt und verlegt bey Joseph Brentano, 1791 [VD18 90767306]

Page: 247
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1791/0255
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Anrechten Zeit aLerlassen, pmgiren, Schweis treü-
Len, kann einen Menschen Zeitlebens ungesund mar
>chen, oder ihm gar den Tod zuziehen. Es har also
ein.gewissenhafrer Arzt oder Doktor, ChirurguS oder
Wundarzt, (Bader, Barbierer, Feldscherer) an
der Kennrniß des menschlichen Leibes sein Lebsnlang
zu stndiren, und lernt doch nicht aus; wie kann-ck-
so ein Mensch, der von diesen uöthigen Stücken gar
nichts weiß und kein Wort versieht, andere kuci,
ren? — Die Antwort muß von selbst crfotgsn! —
Solche Leme, als die allermeisten Marktschreyer,
Waldhanseln, Scharfrichter, Abdecker und andere
unberufene Pfuscher in der Arzney-und Wundarzt
neykuude sind, sind Betrüger Mörder und Diebs,
sie bringen -ihren Nächsten aus Unverstand und Ge-
winnsucht um Leben und Gesundheit, und die Obrig,
keiten sollten solche Leute auf keme Weise dulden ,
dann ihre Attestate und Privilegien sind doch nur
meisientheils erschlichen, wenn sie auch dergleichen
aufzuweisen Haden. Leute, dis sich solchen Pfu-
schern anvcrtrauen, haben große Verantwortung auf
sich, und sind nicht allein einfältige Betrogene, son-
dern auch, wenn mans genau nimmt, Selbstmör-
der, denn sie sehen ihre Gesundheit und Leben mulh*
willig in Gefahr. Wird ja dann und wann eme
Person von der Arzney eines solchen Quacksalbers
gesund, so hat sich die Natur selbst geholfen, und
diese Person darf froh seyn, daß sie nicht Gift für
ihr Geld bekommen hat. Man würde es mit Recht
lächerlich finden, wenn man die Schuhe beym Dr« chs-
ler,den Hut beym Schmied, die Strümpfe beym
Kistler und die Hosen beym Wagner wollte machen
Lassen, welches aber doch weit nicht so verkehrt, nach-
Heilig und lächerlich ist, als die Gesundheit und das
loading ...