Becker, Rudolf Zacharias
Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute: Darinnen sie in den meisten Vorfällen des Lebens, beym Feldbau, bey der Viehzucht, und Hauswirthschaft, bewährte und nützliche Regeln, Anweisungen und Vortheile verzeichnet finden : Durch IX. Kupferstiche erläutert ([1]): Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute — Bregenz: gedruckt und verlegt bey Joseph Brentano, 1791 [VD18 90767306]

Page: 316
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1791/0324
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
zr6
zenen Schwefel siedend heiß in dieses Wasser, so ist
LS noch besser. Den Schwefel, der zu Boden fällt,
kann man öfters schmelzen und gebrauchen. > Z
sicherste Mittel ist aber, wenigstens die jungen' is
zen vor dem Abfressen der ErdNöbe zu '«eoo ee-t.
Laß man mitten in einem Stück GraöBde da ;
nicht allzu nabe am Grab« oder Garte nftlo ,
so viel Platz, als man zum Säen des K> a o. r
Köhlgewächssaamens nöthig zu haben glaubt. ,;
Gras und Wurzeln wohl reinigt, die Eore w -
Zen und wohl verfaulten Dung bessert, um.w '
Len Saauien hinein säet. Man erhält dadm -
allein die schönsten Pflanzen, sondern solihe sin- ,, -
etliche Jahrs auf diesem Platz für dem M f n n die
Erdflöhe sicher. Finden sich diese endlich do.-,, ern ,
so nimmt man ein anders Stück Grasland - ve-
säet das erstere mit Heu sa am en oder Klee.. Versehr
Le Pflanzen und andere Gewächse, denen die Erd-
flöhe Schaden thun, lassen sich-am besten dadurch
retten, daß man sie mit fein gesiebter Asche Staub
von der Srraße, oder auch mit Lohstaub, Les Mor-
gens, ehe der Thau abtrocknet, bestreue, und dieä
Verfahren öfters wiederholt, besonders wenn der
Regen den Staub abgewafchem
Die Feldmäuse werden schädlich, wenn sie sich
zu sehr vermehren. Wenn es deren viele giebt, so
darfman keinen Acker vor Winters düngen, und kein
Kleestück mir Mist überstreuen, weil sie sonsten dar^
innen nisten und sich leicher überwintern können.
Die Stoppelfelder muß man so schnell als möglich
umreisten, und es müssen Personen hinter dem Pflug
Nachgehen, die mit einem Besen' die hervorspringen-
Len Mäuse todtschlagen. Man kann auch Hunds
Md Katzen mjtnehmen, die Mäuse zu fangen. Hiev
untz
loading ...