Cod. Pal. germ. 16
Bibel AT, dt.: Bücher Mose, Josua, Richter, Ruth — Stuttgart (?) - Werkstatt Ludwig Henfflin, 1477

Page: 9v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg16/0026
Der Schöpfergott vermisst mit einem Zirkel die Erde.
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Der Schöpfergott vermisst mit einem Zirkel die Erde.
Weitere Titel/Paralleltitel
Bibel AT, deutsch
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 16, Bl. 009v

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Gottvater mit Kreuznimbus steht links und misst mit Hilfe eines Zirkels die von ihm geschaffene Erde aus, während er in der anderen Hand einen Zipfel seines Mantels hält. Das von ihm geschaffene Universum erscheint in einem Sternenkreis, der von Sonne und Mond beherrscht und von sieben Engeln gehalten wird. Es stellt sich als ein/ eine auf einer Insel in einem See gelegene/s Kloster/ Burg dar. In den Zwickeln des nahezu quadratischen Bildfeldes erscheint je ein pustendes Windgesicht. Den oberen Bildrand nimmt ein Wolkenband ein. 11 A 11 Gott vermißt das Universum (mit einem Zirkel) (+3) Engel : 71 A 2 die sechs Schöpfungstage (Genesis 1:3-25) & 11 G 18 die sieben Erzengel : 11 G 19 2 Engel, dargestellt als Jugendliche(r) oder Erwachsene(r) (+31) Engel schweben in der Luft & 11 G 19 26 Engel mit anderen Gegenständen, z.B. Waffen : 51 A 11 das Universum & 24 0 allegorische Darstellung des Himmels(gewölbes) bzw. der Himmelskörper: 24 F 2 Sterne am Firmament : 24 A 6 die Sonne als Gesicht, Rad, etc. dargestellt : 24 B der Mond als Himmelskörper : 11 A 22 1 Kreis als Symbol für Gottes Vollkommenheit : 11 B 11 1 drei konzentrische Kreise als Symbol der Dreifaltigkeit & 25 die Erde, die Welt als Himmelskörper : 49 E 13 1 geozentrisches Weltbild (Kosmologie) : 25 H 14 Insel : 13 A 35 2 Himmelsstädte und -inseln & 26 C 11 die vier hauptsächlichen Windrichtungen: 31 A 22 11 Gesicht : 31 B 62 41 aufgeblasene Backen & 26 A Wolken : 48 A 98 13 4 Ornament aus anderen gekrümmten Formen, Kurvaturen : 48 A 98 51 Band, Schriftrolle, Banderole (Ornament) & 22 C 31 11 Kreuznimbus & 25 I 5 Landschaft mit einem Turm oder einer Burg (einem Schloß) : 41 A 12 Burg, Schloß / 11 P 31 51 Abtei, Kloster, Konvent in der römisch-katholischen Kirche & 11 Q 71 2 der Außenbau einer Kirche & 41 A 36 Dach (eines Hauses oder Gebäudes) & 41 A 33 Fenster & 41 A 36 1 Turm (eines Hauses oder Gebäudes) & 41 A 54 Zaun, Mauer, Palisade : 45 K 14 12 Brustwehr, Zinnen (befestigte Stadt) & 21 D Wasser (als eines der vier Elemente) & 49 D 51 11 Zirkel & 41 D 21 2 Jacke, Mantel, Umhang, Cape & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 11 Q 71 46 7 (DALMATIC) andere liturgische Gewänder (mit NAMEN), Dalmatika & 11 Q 71 46 7 (PALLIUM) andere liturgische Gewänder (mit NAMEN), Pallium & 41 D 23 39 barfuß & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+71) eine Person (+93 31) ein Stück Draperie halten & 31 A 23 1 stehende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+77) sieben Personen (+93 3) etwas halten : 31 A 27 63 in der Luft schweben
Kommentar
Lokalisierung nach "Stuttgart" nicht gesichert

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
19,5 x 19,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Henfflin, Ludwig
Künstler/Urheber/Hersteller (normiert)
Entstehungsdatum (normiert)
1477
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Stuttgart
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Altes Testament
Buchmalerei

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001
Creditline
Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...