Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 23
Bibel, dt.: NT — Hagenau - Werkstatt Diebold Lauber, 1441-1449

Seite: 9v
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg23/0020
Matthaeus am Pult wird von einem Engel inspiriert
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
Matthaeus am Pult wird von einem Engel inspiriert
Weitere Titel/Paralleltitel
Titelzusatz
Bibel NT, deutsch
Sachbegriff/Objekttyp
Buchmalerei

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
Cod. Pal. germ. 23, Bl. 009v

Objektbeschreibung

Objektbeschreibung
Matthäus sitzt unter einem leeren Schriftband auf einem Thron vor einem Schreibpult und ist dabei sein Evangelium zu schreiben. Seine Hand liegt auf einem Buch, das vor ihm auf einem Pult von einem Engel gestützt wird, während er in der anderen Hand einen Federkiel hält. Die nimbierte Evangelistenfigur trägt ein braunes Hemdgewand und einen grünen Überwurf mit blauem Futter. Die Illustration wurde nach Saurma von Maler I partiell mit Grün übermalt. 11 H (MATTHEW) 12 der Hl. Matthäus schreibt sein Evangelium; gewöhnlich im Beisein des Engels, der ihm diktiert oder assistiert & 31 A 23 5 sitzende Figur (+4) Dreiviertelprofil (+71) eine Person (+93 3) etwas halten (+93 4) jemanden oder etwas erreichen, etwas zu fassen bekommen, berühren & 31 A 25 11 erhobene Arme & 31 A 25 12 nach vorne ausgestreckter Arm & 11 G 19 21 Engel mit Buch, Schriftrolle oder Banderole : 61 B (+53) halbfiguriges Porträt «« KEY (53) TO 61B historische Personen (Porträts und Szenen aus dem Leben) & 48 A 98 51 Band, Schriftrolle, Banderole (Ornament) & 44 B 12 12 Thron & 48 A 98 56 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind : 48 C 16 8 (CROP) andere architektonische Details (mit NAMEN), Kreuzblume & 48 A 98 56 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind : 48 C 16 1 Säule, Pfeiler (Architektur) & 48 A 98 56 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind : 48 C 16 12 Kapitell (einer Säule, eines Pfeilers) & 48 A 98 56 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind : 48 C 16 13 Basis (einer Säule, eines Pfeilers) & 48 A 98 56 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind : 48 C 16 2 Bogen, Archivolte (Architektur) & 48 A 98 56 Ornamente, die von architektonischen Details abgeleitet sind: 48 C 16 5 Gesims (Architektur) & 48 A 98 14 1 Maßwerkornament & 49 L 66 Schreibtisch, Schreibpult & 49 L 72 Codex & 49 L 51 1 Federkiel & 22 C 31 1 Nimbus, Heiligenschein (als Strahlen, die von Personen ausgehen) & 41 D 21 (TUNIC) Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt (mit NAMEN), Hemdgewand & 41 D 21 2 Jacke, Mantel, Umhang, Cape

Maß-/Formatangaben

Format/Maße/Umfang/Dauer
13,5 x 18,

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Lauber, Diebold
Lauber-Werkstatt
Entstehungsdatum (normiert)
1441 - 1449
Epoche/Periode/Phase
Spätmittelalter
Entstehungsort (GND)
Hagenau
Material/Technik
Feder & koloriert

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Provenienz
Kontext
Bibliotheca Palatina

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Buchmalerei
Neues Testament

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Zeitpunkt Aufnahme (normiert)
2001
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0
loading ...