Ant. Creutzer Vorm. M. Lempertz [Editor]
Katalog einer Sammlung von Gemälden alter und neuzeitiger Meister, Aquarellen, Stichen, Antiquitäten: Arbeiten in Fayence, Porzellan, Glas, Elfenbein, Eisen, Zinn, Kupfer, Silber, Stickereien, Holzschnitzereien, Einrichungsgegenstände, Möbel u.s.w. aus Aachener Privat-Besitz u.a. : Versteigerung zu Aachen Mittwoch, den 15. bis Freitag, den 17. Dezember 1909 — Aachen, 1909

Page: 3
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/creutzer1909_12_15/0007
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Gemälde alter Meister.

Aachener Meister um 1755.

1. — Porträt des RlSl D. D. Theodorus Römer. Anno 1755 Kaplan an St. Foillan

zu Aachen. Kniestlick. Leinwand. Höhe 84, Breite 64 cm.

Jacques d’Arthois

geb. 1613 in Brüssel, j 1683 daselbst.

2. — Landschaft. In einer Gebirgslandschaft ragen die Ruinen eines Schiosses auf.

Hirten weiden in der Nähe ihre Herden. Holz. Höhe 52, Breite 72 cm.

Hendrik van Balen

geb. 1575 in Antwerpen, j 1632 daselbst.

3. — Der Raub der Proserpina. In einer waldigen Landschaft hat Pluto die er-

schreckte Proserpina ergriffen und er.tführt sie zur Unterwelt.

Holz, parkettiert. Höhe 48, Breite 42 cm.

Claas Pietersz Berchem

geb. 1620 in Haarlem, j 1683 zu Amsterdam.

4. — Landschaft mit Viehherde. Im Vordergrunde melkt eine Bauersfrau im

Schatten eines Hauses eine Kuh. Daneben lagern Ziegen, während der Rest
der Herde von einem Hirten davongetrieben wird. Bezeichnet.

Leinwand. Höhe 61, Breite 70 cm.

Pieter Brueghel d. J,

geb. 1564 in Brüssel, j 1638 zu Antwerpen.

5. — Dorf am Meere. Im Vordergrunde ein Segelboot, vor welchem ein Walfisch

auftaucht. Rechts an der Kliste sieht man die Häuser eines Dorfes und
dahinter hohes Gebirge. Holz. Höhe 24, Breite 34 cm.

Jan Brueghel ^ Hendrik van Balen

geb. 1568 in Brüssel, j 1625 zu Antwerpen. geb. 1575 in Antwerpen, j 1632 daselbst.

6. — Madonna mit Kind in Landschaft. Die Gottesmutter sitzt, umgeben von

einem reichen Blumenflor am Boden und hält in der Linken eine Lilie. Mit
der rechten Hand umfasst sie den auf ihrem Schosse stehenden Jesusknaben,
der einen Blumenzweig und die Weitkugel trägt; ihr zu Füssen spielen Johannes
und drei Putten mit Blumen. Durch die Mitte des Biides zieht sich zum
Vordergrund ein von hohen Bäumen eingefasster Weg, auf welchem sich ein
Engel mit Blumenkorb bewegt. Rechts im Hintergrund eine gut ausgefBnrte
Landschaft mit Bauerngehöft und Schloss. Kupfer. Höhe 68, Breite 88 cm.

3
loading ...