Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Dorotheum <Wien> [Editor]
Versteigerung der Wohnungseinrichtung und Bibliothek, Wien, IV, Wohllebengasse 9: Mobiliar ..., Luster ..., Blüthner-Pianino, Gemälde ..., Perserteppiche ..., Porzellan, Glas ..., Silber... ; Versteigerung: Donnerstag, den 3., Freitag, den 4., Samstag, den 5. und Montag, den 7. November 1938 — Wien, 1938

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.13430#0051
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
DOROTHEUM WIEN

Jeden Samstag erscheinen die illustrierten

„Mitteilungen
des; Dorothenm44

Dieselben bringen eine Übersicht
über alle vom Dorotheum durch-
geführten Versteigerungen und
führen die zur A^ersteigerung ge-
langenden Gegenstände aus-
zugsweise mit Angabe des
Ausrufspreises an

Bezugspreis der „Mitteilungen des
Dorotheum" einschließlich der illustrierten Kata-
loge der großen Auktionen im Kaiser-Franz-
Joseph-Saal, der Kataloge über Juwelenauk-
tionen und der Kataloge von freiwilligen Ver-
steigerungen außerhalb der Anstalt (Auktionen
von Wohnungseinrichtungen)

Deutschland: Halbjährig KM 2'—, ganzjährig RM 4'—
Ausland: Halbjährig RM 3'30, ganzjährig RM 6'60

Kataloge der Kunstauktionen (Kunstkataloge, Münzenkataloge)

Deutschland: Halbjährig RM 2'—, ganzjährig RM 4'—
Ausland: Halbjährig RM 3'30, ganzjährig RM 6'60

Achtung!!!

!! Postkarte ausfertigen, abtrennen und unfrankiert abschicken !!

.................................................................................... Hier abtrennen! ............................................................................

am ..................................1938

Ich abonniere hiermit

1. die wöchentlich erscheinenden „Mitteilungen des

Dorotheum" Deutschland Ausland

auf i/2 Jahr zum Preise von RM 2-— RM 3-30
„1 „ „ „ „ RM 4-— RM 6 60

2. die illustr. Kataloge der Kunstauktionen

Deutschland Ausland

auf 1/2 Jahr zum Preise von RM 2"— RM 3-30
„ 1....., „ RM 4-- RM 6-60

Den Bezugspreis werde ich nach Erhalt eines
Posterlagscheines einsenden.

Name:................................................................................................

Wohnort:.......................................................................................

Adresse: .........................................................................................

Genau und deutlich schreiben!
Nichtgewünschtes streichen!

3., 4 , 5. u. 7. XI 38

Geschäfts-Antuortßostkarte

Postgebühr beim Empfanget einheben

An das

Dorotheum

Versteigerungsanstalt

Wien I

Dorotheergasse 17
 
Annotationen